Burberry

{{ total }} Artikel gefunden
{{active.label}}
Leider konnten wir keinen Treffer für Deine Auswahl finden

Vielleicht helfen dir unsere Suchtipps weiter:
  • Überprüfe Dein Suchwort nach Tippfehlern
  • Suche in einer Oberkategorie
  • Erhöhe die Filterreichweite
  • Verwende weniger Suchwörter

Burberry Brand Guide

burberry trenchcoat beige second hand & sale
Burberry Trenchcoat
Kaum ein anderes Kleidungsstück verbindet Funktion und Stil so gut wie das über 100 Jahre alte Design von dem berühmten Burberry Trenchcoat. Kaum ein anderes hat sich im Laufe der Jahrzehnte einen so festen Platz auf der Liste der absoluten Must Haves etabliert. Man denke an Humphrey Bogart, der in der letzten Szene von „Casablanca“ den einstigen Militärmantel zum neuen Fashionstatement für Männer umwandelte oder Audrey Hepburn und George Peppard, wie sie sich leidenschaftlich auf den verregneten Straßen New Yorks im Filmklassiker „Frühstück bei Tiffanys“ küssten – der Burberry Trenchcoat ist mehr als nur ein Mantel. In unterschiedlichen Modellen (Chelsea, Sandringham, Kensington und Westminster) erhältlich schützt er vor Unwetter und verleiht der Trägerin einen britischen Touch von Eleganz. Burberry bietet ihn in mehreren klassischen Farbtönen an – besonders beliebt ist er aber in „honey“ – der typischen „Trenchcoatfarbe“.
Burberry Schals
Hat man den Mantel, braucht man noch das perfekte Accessoire – wobei der Burberry Schal eigentlich zu jedem Outfit passt. Erhältlich in den unterschiedlichsten Farben, Breiten, Mustern und hochwertigen Materialen (Seide oder Cashmere) ist jeder Schal ein einzigartiges Meisterwerk, welches eine lange Lebenserwartung, höchste Qualität und eine edle Verarbeitung verspricht. Viele modebewusste Celebrities wie Kate Middleton, Blake Lively und Naomi Campbell haben dieses It Piece ins Herz geschlossen und machen vor, wie man den britischen Liebling unter den Accessoires kombiniert. Vielfältig und wandelbar –im Sommer als Accessoire an der Tasche, bei einem Cabrioausflug stylisch mit Sonnenbrille um die Haare, am kühlen Abend um die Schulter oder im Winter trotz Minusgrade warm und elegant in Cashmere mit Handschuhen kombiniert – der Burberry Schal ist in jedem Fall eine sehr gute Investition.
 burberry schal beige second hand & sale
burberry hay market tote tasche second hand & sale
Burberry Haymarket Check Tote
Auch wenn Burberry sehr viele unterschiedliche Taschen zur Auswahl hat – der Klassiker unter den Must Haves ist die Haymerket Check Tote. Ausgestattet mit dem ikonischen Checkmuster und hochwertigem Leder ist diese It Bag in drei Größen erhältlich: in Small – perfekt als kleinere Alltagstasche, die dennoch genug Raum für alles Nötige bietet - und in Medium und Large – damit man mit verstellbaren Riemen auch für einen anstrengenden Tag den größten Tragekomfort hat. In für Burberry typisch traditionellen Farben wie z.B. Military Red, Chocolate und Antique Gold erhältlich, verleiht diese Tasche jedem Outfit einen eleganten britischen Twist.
Burberry Knight Bag
Sie ist IT unter den It Bags – die Knight bag ist nur sehr schwer zu ergattern und ist meist ausverkauft. Besonders hier lohnt es sich, nach einer Second Hand Version ausschau zu halten. Die exklusive Tasche aus der Prorsum Kollektion ist sehr rockig und fashion forward. Auch die Funktion kommt nicht zu kurz – durch den enormen Stauraum eignet sie sich als Everyday bag und als Sport- oder Reisetasche. Überzeugt hat sie ebenfalls unter anderem die britischen Ikonen Emma Watson und Rosie Huntington-Whiteley.
burberry knight bag tasche second hand & sale

Die Story von Burberry

1856

Thomas Burberry eröffnet im Alter von 21 Jahren seinen ersten eigenen Laden in Basingstoke, Hampshire, England

1880

Thomas Burberry erfindet den Gabardine-Stoff (eine sehr robuster, wasserdichter und atmungsaktiver Stoff, bei dem das Garn vor dem Weben imprägniert wird)

1891

Er eröffnet den ersten Laden in London, der bis 2007 der Burberry Headquarter war

1901

Das Burberry Equestrain Knight Logo wird entwickelt und enthält auf der Lnazenflagge des Ritters das Wort “Prorsum” (lat. „vorwärts“) – dabei wird die Marke registriert

1914

Erfindung des Trenchcoats

1920

Notierung an der Londoner Börse + Kreierung des Burberry Check

1930

Ausweitung des Geschäfts in Amerika

1955

Burberry wird von Great Universal Stores (GUS) übernommen – davor war es ein familiengeführtes Unternehmen. Burberry wird zum Hoflieferanten von Königin Elisabeth II

1960

Erweiterung des Markenportfolios um Accessoires

1988

Erste Burberry Kollektion für Kinder

1989

Hoflieferant für den Prince of Wales

1998

Creative Director Roberto Menichetti – unter seiner Leitung wurde der karierte Futterstoff nach außen gekehrt + er lancierte die Laufstegkollektion “Prorsum”

2001

Christopher Baley wird zum Design Director ernannt, 2004 wird er zum Creative Director befördert

2006

Angela Ahrendts wird CEO

2014

Ahrendts wechselt zu Apple und Bailey nimmt ihre Stelle als CEO ein

2016

Bailey kündet „See now – buy now“ Kollektionen für die Shows im September an und begeht damit einen revolutionären Schritt für die High Fashion Industrie