Guideline: Wie shoppe ich Vintage Levis Jeans richtig?

Seit einigen Saisons sind die Levi’s Jeans im Karottenschnitt wieder total im Trend – obwohl, eigentlich waren sie nie wirklich weg. Was vor einiger Zeit noch Retro-Charme versprühte ist jetzt absolut angesagt und keiner möchte mehr auf seine Levi’s verzichten. Einige Anbieter verschönern die Vintage Levi’s Jeans sogar mit Patches, Stickereien oder anderen Verzierungen. Je individueller der Jeans-Style, desto besser. Ein Klassiker ist das Modell 501, mit geradem Bein und High Waist geschnitten. Levi’s reagiert auf die aktuellen Strömungen und lanciert neue Modelle, die zwar an den Klassiker angelehnt sind, trotzdem in Form und Schnitt „moderner“ interpretiert wurden. Bedeutet: die neuen Levi’s Modelle kommen im Mom-Schnitt daher, mit einem schmaler zulaufenden Bein. Wer sich eine Levi’s Jeans zulegen möchte, kommt jedoch am stilechtesten mit einem Original Vintage Jeans Modell. Das besondere an den Denim-Hosen ist zudem, dass die getragenen Jeans mit der Zeit immer weicher und formschöner werden, sie optimieren die Figur der Trägerin und passen sich an. Auch das roughe Denim wird abgenutzt – in positiver Art und Weise und erhält dadurch seinen Vintage-Charme. Damit du die für dich perfekte Levi’s Jeans findest, gibt’s heute die perfekten Tipps für den Kauf einer Second Hand Levi’s Jeans.

Tipps für die richtige Größe einer Levi’s Jeans

Wir alle liebe shoppen – doch Jeanshosen einzukaufen wird jedes Mal wieder zu einer neuen Herausforderung. Viele Frauen sind immer noch auf der Suche nach dem für sie perfekten Modell. Bei der Jeans müssen wirklich viele Faktoren passen: Was bei dem Umfang beginnt, geht über zum Schnitt, der Beinlänge, der Waschung, dem Stretch-Anteil, der Farbe… die Liste könnte ewig weitergehen. Das tolle an der Levi’s Vintage Jeans ist, dass die unperfekte, roughe Attitüde der Jeans der Trägerin das gewisse Sexappeal verleiht. Die Levi’s Jeans sind so geschnitten, dass der Po bei fast jeder Trägerin ähnlich aussieht – und zwar sexy! Die Levi’s Jeans formt einen Birnen-Apfel-Po und der High Waist Schnitt lässt kleine Fettpölsterchen an der Hüfte unter dem Stoff verschwinden. Um die richtige Größe zu finden, solltest du entweder einen Levi’s Store aufsuchen und dich beraten lassen – oder du misst deinen Hüft- und Taillenumfang und vergleichst ihn mit der Angabe des Verkäufers beim Second Hand Shop. Generell lässt sich sagen, dass die Levi’s Jeans normal ausfallen und deiner tatsächlichen Größe entsprechen. Beachte allerdings, dass der Bund der Levi’s Hose bis zum Bauchnabel reicht und daher deine Größe durch den Umfang der Taille mitbestimmt. Was die Länge anbelangt, kannst du völlig flexibel sein. Unser Tipp an kleinere Mädels: Wenn die Levi’s Jeans zu lang ausfällt, einfach abschneiden! Besonders Vintage Jeans sehen mit ausgefranstem Saum toll aus. Wir lieben besonders den asymmetrischen Vokuhila-Saum, den du mit der Schere kreierst, indem du den hinteren Teil etwas länger lässt als den vorderen.

Welche Waschung steht mir am besten?

Levi’s Jeans gibt es in einigen Farbkombinationen oder Waschungen – der Klassiker ist in der Farbe Hellblau. Wer seiner Figur schmeicheln möchte, wählt trotzdem lieber einen dunkleren Ton, denn dunkles Blau, Schwarz oder Grau verschmälern optisch das Bein und lassen dich schmaler wirken. Wer auf den Levi’s Klassiker setzen möchte, entscheidet sich für das hellblaue Modell 501. Diese Hose ist vor allem abgeschnitten als Hot-Pants ein klarer Favorit im Sommer und auf Festivals. Hellere Stellen im Denimstoff betonen die jeweiligen Zonen. Wenn du also deinen Po in den Vordergrund setzen willst, ist ein Modell mit helleren Gesäßtaschen deine optimale Wahl, wer dagegen seine Beine betonen möchte, schafft dies mit Beinschlitzen oder einer helleren Waschung der vorderen Jeans-Partie.

Welches Levi’s Modell für welche Figur?

Deine Vintage Levi’s Jeans sollte dir optimalerweise noch ewig gefallen – schließlich ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie noch lange ein beliebtes Kleidungsstück sein wird. Deshalb solltest du dir sicher sein, welches Modell deine Figur und deinen Stil am besten zur Geltung bringt. Wie oben schon erwähnt ist der Klassiker das Modell 501, aber auch der Boyfriend-Schnitt oder die Super Skinny Jeans sind Modelle von Levi’s, die zu empfehlen sind. Je nachdem, in welcher Hose du dich am wohlsten fühlst, solltest du entscheiden. Generell gilt: Wer seine Beine betonen möchte, greift zu Skinny Jeans Modellen. Die locker sitzenden Boyfriend-Jeans von Levi’s sind dagegen für lässige Casual-Styles die perfekte Wahl und die Straight-Modelle lassen ein paar Kilos unter dem Stoff verschwinden. Die gerade geschnittenen Modelle sind – genauso wie die Levi’s Jeans im Mom-Schnitt perfekt, um die Hosenenden abzuschneiden und auszufransen. Mit Stiefeletten und einer Oversize Bluse ist die Levi’s Jeans im Nu gestylt und sogar ausgehtauglich.

Wenn du unsicher bist, welche Jeans wirklich zu deiner Figur passt haben wir hier den perfekten Artikel für dich.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates