Fake Check: So erkennst du eine echte Chloé Tasche


Chloé wusste es schon immer, ganz besondere Taschen zu kreieren – als eine der größten It-Bags der 2000er war die Chloé Paddington ein enormer Hit und zierte die Taschen von Stilikonen und Celebrities weltweit. Und auch jetzt kriegt keiner genug von den neueren Modellen von Clare Waight Keller – sowohl die Chloé Drew als auch die Chloé Faye Bag halten sich seit einigen Saisons an der Spitze der Must Have It-Bags und haben einen ganz besonderen Platz in den Herzen aller Taschenliebhaber. Doch raffiniertes Design, herausragende Qualität und der entsprechende Prestigefaktor haben ihren Preis, der leider nicht für jeden erschwinglich ist. Das wissen auch die „schwarzen Schafen“ der Mode und liefern somit auch Fakes soweit das Auge reicht. Manche davon sind schon von weitem zu erkennen, bei manchen wird aber ein geschultes Auge und eine große Portion Know-How benötigt.

Wir haben für euch die wichtigsten Punkte, Tipps und Tricks gesammelt, sodass du beim Kauf deiner Chloé Tasche auch garantiert ein Original erwischst und nicht Opfer eines Plagiat-Fehlkaufs wirst:

Form und Größe von Chloé Taschen

Gerade die neueren Modelle von Chloé sind sehr strukturiert und haben eine besonders stabile Form, die nicht in sich einfällt oder Falten bzw. Knicke kriegt, sobald die Tasche aufrecht hingestellt wird. Vor allem bei der Faye Bag ist das ein Kriterium, was viele Plagiate verrät. Das Modell ist an sich super flach, hat aber durch die Akkordeon-artige Struktur, die die Tasche in zwei Fächer unterteilt, und eine extrem sorgfältige Verarbeitung des Leders einen super stabilen Stand – Fälschungen hingegen sparen sich oft die Mühe. Das Ergebnis – die Tasche knickt ein, verliert ihre Form oder wirkt einfach nur total plump und billig. Mache also immer, wenn möglich, den „Stand-Test“ oder lasse dir entsprechende Fotos (beim Onlinekauf) zuschicken. 
Recherchiere auch, in welchen Größen deine Wunschtasche überhaupt produziert wird – die Maße findest du sowohl auf der offiziellen Chloé Website und zu den beliebtesten Chloé-Klassikern ebenfalls auf Catchys. Oft ist es nämlich so, dass bei Plagiaten Größen angeboten werden, in der es eine echte Chloé Tasche gar nicht geben kann.

Material und Farbe von Chloé Taschen

Chloé ist bekannt dafür, nur Leder von absolut höchster Qualität zu verwenden – es sollte sich immer super weich und extra geschmeidig anfühlen. Wirkt das Leder zu plastisch, steif oder riecht es nach Kleber oder Chemie statt Leder, handelt es sich ziemlich sicher um ein Fake. Vertraue da am Besten deinem Instinkt – fühlt sich die Tasche wie eine echte Luxustasche an? Oder könnte es doch eine billige Nachmache sein? 
Farbtechnisch ist es leider ziemlich schwierig, eine Faustregel bei Chloé Taschen aufzustellen. Schließlich produziert Chloé gerne saisonale Neuinterpretationen von beliebten Taschenmodellen und die Farbpalette wird dabei immer mehr erweitert und neue Variationen entstehen. So empfiehlt sich eine sorgfältige Recherche, z.B. über die offizielle Chloé Website, ob das Wunsch-Taschenmodell in der Farbe produziert wird. Allerdings gibt es Taschen in einigen Standartfarben und –stoffen, sogenannte „Permanent Collection Items“ – das sind auch meistens die, die gefälscht werden. Kennt man diese und weiß, wie sie aussehen, steht man schon mal auf einer sichereren Seite. Also hier wieder: Recherche, Recherche, Recherche.

Das Innenfutter von Chloé Taschen

Bei vielen Modellen, wie der Chloé Nile, Chloé Faye oder Chloé Drew, ist kein richtiges Innenfutter vorhanden – das Innenleben besteht aus aufgerautem Leder, das ein angenehmes, weiches Velours ergibt. Bei anderen, wie z.B. der Chloé Paddington oder Chloé Lexa Bag, ist dieses immer weich und sollte nie knistern. Ist das Innenfutter zu locker oder zu eng angenäht, spricht es auch nicht für die Authentizität der vermeintlichen Chloé Tasche – bei den Originalen sitzt es immer genau perfekt.

Brand Stamp von Chloé Taschen

Bei Chloé geht es nicht darum, groß mit einem Logo anzugeben, sondern das Design für sich sprechen zu lassen. Gerade das lieben Chloé Anhängerinnen und wissen die Schlichtheit und zurückhaltende Eleganz zu schätzen. Dennoch setzt das französische Modehaus dezente Brand Stamps – sei es auf dem Leder der Tasche wie bei der Chloé Faye oder auf eingraviert in die Hardware bei der Chloé Drew. Da solltest du genau wissen, wo du den Brand Stamp finden solltest. Niemals wird bei der Chloé Faye „Chloé“ auf dem Ring stehen oder bei der Chloé Drew auf der Lederklappe. Ist der Brand Stamp an der richtigen Stelle? Dann musst du nur noch sicher gehen, dass er absolut gerade, clean und relativ dünn eingeprägt / eingraviert ist, mittig platziert ist und korrekt geschrieben ist, nämlich „Chloé“ – das „C“ als Großbuchstabe, der Rest kleingedruckt, mit einem Accent Aigu über dem „e“. 
Bei dem Brand Stamp auf dem Äußeren der Tasche steht niemals eine Ortsangabe, innen aber wirst du unter dem „Chloé“ eine „MADE IN ITALY“ Prägung finden – dort werden Chloé Taschen nämlich hergestellt.
Aber Achtung! Nicht alle Modelle haben auch innen ein Chloé Brand Stamp – bei der Chloé Paddington solltest du nur außen eins finden.

Die Nähte von Chloé Taschen

Gerade bei teuren Designertaschen sind die Anforderungen an die Qualität der Verarbeitung besonders hoch. Und das zurecht – die Nähte sind bei Markentaschen wie Chloé immer absolut gerade, gleichmäßig und ausgeglichen. Meistens, außer das Design verlangt es anders, sind diese in der selben Farbe wie das Leder der Tasche und möglichst weit außen an den Kanten, sodass sie so unauffällig wie möglich sind.

Die Hardware von Chloé Taschen

Ist die Hardware zu leicht? Abgeblättert? Total zerkratzt? Während kleine Abnutzungsspuren bei Second Hand Taschen normal sind, sollte der Gesamteindruck dennoch luxuriös bleiben. Ansonsten heißt es, Finger weg, denn Hardware an Chloé Taschen ist absolut hochwertig und würden selbst nach einigen Jahren nicht abblättern. Wichtig wäre es auch darauf zu achten, ob die Hardware deines Taschenmodells matt oder glänzend ist. Während bei älteren Modelle, wie der Chloé Paddington, meistens eher zu matten Metallen gegriffen wurde, werden neue Modelle wie die Chloé Drew oder Chloé Faye mit glänzendem Metall geschmückt. Sollte die Mattigkeit / der Glanz deines Modells nicht dem Original entsprechen, handelt es sich um ein Plagiat. 
Informiere dich auch gut über die Farbe der Hardware – es ist üblich, davon auszugehen, dass die Hardware einer Designertasche stets einfarbig sein sollte (Gold, Silber, Rosegold, …). Viele wissen aber zum Beispiel nicht, dass die Details an der Chloé Faye nie einfarbig sind: obwohl Ring, Kette und restliche Hardware goldfarben sind, ist der Clasp, der an dem Ring hängt, silberfarben. Plagiat-Hersteller übersehen solche Kleinigkeiten häufig, deshalb gilt es immer top informiert zu sein, um einen möglichen Fehlkauf zu vermeiden.

Die Reißverschlüsse von Chloé Taschen

Bei jeder Chloé Tasche sollten alle Reißverschlüsse perfekt gleiten, problemlos auf und zu gehen und gerade sein. Ansonsten gelten auch hier die selben Vorschriften wie bei der Hardware – die passende Farbe (z.B. bei der Chloé Faye Gold, bei der Chloé Paddington Silber), ein gewisses Eigengewicht und ein insgesamt sehr edler Look. 
Good to know – meistens befindet sich keine Marke (weder Chloé, noch eine Reißverschlussmarke wie YKK) auf dem Reißverschluss.

Die Seriennummer, Etikett, Pflegehinweise, Authentizitätskarte und Staubbeutel von Chloé Taschen

Jede Chloé Tasche hat eine Seriennummer – oft ist sie versteckt in einem Innenbeutel oder ähnlichem, also gut danach suchen. Diese Seriennummer sollte auch der auf der Authentizitätskarte entsprechen. Die Karte ähnelt dem Typ einer Kreditkarte, ist weiß, relativ matt und hat einen „Chloé“ Schriftzug auf der Vorderseite mit einem schwarzen, kleinen Schriftzug drunter – „CARTE D’AUTHETICITÉ“. Hinten auf der Karte befindet sich ein Hologramm – das selbe sollte bei der Seriennummer in der Tasche sein. Auch ist bei einer neuen Chloé Tasche ein Etikett, das mit einem Faden an der Tasche befestigt ist, dabei. Es ist rund und trägt ebenfalls den Chloé-Schriftzug – hier aber „dreidimensional“. Wenn du es aufklappst, findest du die Artikelnummer (bei der Chloé Faye z.B. ist es „3S1126-H2O“, die Materialzusammensetzung und ganz unten wieder „MADE IN ITALY“. 
Zusätzlich sind noch Pflegehinweise enthalten. Diese sind in einem kleinen, c.a. kreditkartengroßen, Umschlag mit, ebenfalls dreidimensionalen, „Chloé“-Schriftzug zusammengefaltet.
Das alles kommt in einem zuziehbaren Staubbeutel – dieser ist weiß, ebenfalls wieder mit dem „Chloé“-Schriftzug versehen, und hat innen ebenfalls ein „MADE IN ITALY“-Etikett.

Der Preis von Chloé Taschen

Schon mal einen besonders lukrativen Taschen Deal gesehen und dabei gedacht „Das ist ja zu gut um wahr zu sein!“? So schade es auch ist, aber meistens ist das leider genau so. Während man natürlich ein möglichst günstiges Schnäppchen finden möchte, sollte man immer im Hinterkopf behalten, was die Wunschtasche neu kostet und welche Preise Second Hand überhaupt noch realistisch sind. Informiere dich also was den Neupreis angeht direkt auf der Website von Chloé oder anderen vertrauenswürdigen Websites wie net-a-porter oder mytheresa und vergleiche die Second Hand Preise unterschiedlicher Anbieter, die dein Modell verkaufen. Liegt ein Preis bei weitem drunter, solltest du dir den Kauf lieber zweimal überlegen. 
Generell gilt es, beim Kauf von Designerware immer nur bei legitimen Boutiquen oder Onlineshops einzukaufen – bei Catchys findest du eine reichhaltige Auswahl an Second Hand oder Sale Deals für Chloé Taschen – alle Shops wurden geprüft und bieten Echtheitsgarantie und Käuferschutz an.

Du willst dir deine Traumtasche Second Hand holen? hier geht’s zu unseren besten Insidertipps zum Kauf. Und damit deine Vintage Handtasche immer schön weich und robust bleibt, gehts hier zu den Pflege-Tipps für Vintage-Leder.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates