Wie erkenne ich eine echte Rolex

Viele wollen sie, nur wenige können sie sich wirklich leisten. Zumindest die Echte. Die Rede ist von der sagenumwobenen Rolex. Ja genau, DIE Luxusuhr schlechthin. Statussymbol und Prestigeobjekt. Ein Zeichen der Macht und Inbegriff von Eleganz. Doch wie erkenne ich eigentlich eine echte Rolex?
Um die Echtheit einer Rolex zu überprüfen, gibt es einige Methoden. Diese hier sind aber die sichersten:

Auffällige Fehler

Schau Dir die Uhr ganz genau an und vergleiche sie, wenn möglich, mit einem Modell, welches wirklich echt ist. Folgende Hinweise solltest Du dabei unbedingt beachten:

  • Tickgeräusche.
chte auf Tickgeräusche und halte die Rolex an Dein Ohr. Bei einer echten Rolex gibt 
s nämlich kein Tickgeräusch, die Zeiger bewegen sich fast fließend.
  • Bewegungen des Sekundenzeigers
 Der Sekundenzeiger einer echten Rolex bewegt sich fließend. Sind die Bewegungen 
agegen abgehackt, kann man von einer Täuschung ausgehen.
  • Datumsanzeige – 
viele, aber nicht alle Rolex verfügen über ein kleines Fenster, dass das Datum anzeigt. Über dem Datumsfenster ist eine kleine Vergrößerung eingebaut, damit man das Datum leichter lesen kann. Diese Vergrößerung ist unheimlich schwer nachzumachen. Rolex Vergrößerungsgläser vergrößern das Datum ungefähr um das 2,5fache – für Fälscher kaum hinzubekommen.
  • Gewicht – 
das Gewicht der Rolex Uhr ist ein weiteres wichtiges Indiz für eine Fälschung. Die edlen Uhren werden aus echtem Metall und Kristallen hergestellt und liegen deshalb auch schwer in der Hand. Ist die Rolex sehr leicht, sollte man hellhörig werden.
  • Wasserdichte – 
este Deine Uhr auf Wasserdichte. Originale sind 100 % wasserdicht. Übersteht Deine den Wassertest nicht und funktioniert sie hinterher nicht mehr, dann liegt hier auf jeden Fall eine Fälschung vor.
  • Rückseite – Echte Rolex Uhren haben keine durchsichtige Rückseite. Fälschungen hingegen können durchsichtige Rückseiten haben, sodass Du das Uhrwerk sehen kannst. Hier bitte Finger weg!

Und wenn Du 100% auf Nummer sicher gehen willst, dann solltest Du außerdem darauf achten:

Kleinere Fehler

  • Seriennummer – Jede Rolex hat eine bestimmte Seriennummer, diese findest Du auf Rückseite zwischen den Bügeln für das Armband. Die Seriennummer sollte präzise und makellos mit feinen Linien eingeritzt worden sein.
  • Beschriftungen – Achte auf den Rand des Ziffernblatts. Eine eingeätzte Beschriftung am Rand des Ziffernblatts ist ein Indiz für die Echtheit der Uhr.
  • Logo auf dem Ziffernblatt – Alle Rolex Uhren haben am oberen Rand des Ziffernblatts die Krone. Sie befindet sich oberhalb oder anstatt der 12.

Außerdem wichtig:

Die Verpackung: Rolex achtet auf extrem hochwertige und elegante Verpackungen. Kommt Dir die Verpackung aber schon komisch oder sogar recht preisgünstig vor, dann solltest Du vorsichtig sein.

Natürlich solltest Du Rolex Uhren immer beim Juwelier deines Vertrauens oder in einem vertrauenswürdigen Vintage-Shop kaufen und nicht beim Straßenhändler um die Ecke.

Nimm vor allem Abstand von viel zu günstigen Angeboten. Denn hier ist garantiert etwas faul. Eine wahre Rolex hat ihren Wert. Und sie ist jeden Cent wert.

Wenn Du auf all diese Hinweise achtest, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Wenn Du Dein Traumstück dann endlich in den Händen hältst, kannst Du sicher sein, dass sie echt ist. Bewahre sie gut auf, denn die Rolex ist ein zeitloser Klassiker, der garantiert nie aus der Mode kommt.

Hier geht es zu den bekanntesten Uhrenmodellen aller Zeiten.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates