Diese 5 Kleider lieben wir im Sommer

Frühling ist vorbei und endlich ist der heißersehnte Sommer da. Der Frühjahrsputz ist abgeschlossen und erneut stehen viele Frauen vor einem vermeintlich „leeren“ Kleiderschrank. Die ewige und niemals aus der Mode kommende Frage: „Aber was soll ich denn anziehen?“ begleitet uns weiterhin auf der Suche nach den passenden Sommerkleidern.

Die Suche geht also wieder los… Was für Kleider dürfen dieses Jahr bei hohen Temperaturen und lauen Sommernächten nicht in unseren Kleiderschränken fehlen? Doch bei der Suche nach den schönsten Sommerkleidern, sollten wir uns auf der Jagd nach den neuesten Trends, den Frauenversteher Yves Saint Laurent ins Gedächtnis rufen:

„Eine Dame trägt keine Kleider. Sie erlaubt den Kleidern, von ihr getragen zu werden.“

Mit der Botschaft des weltbekannten Modeschöpfers im Kopf geht die Suche nach den schönsten Sommerkleidern los. Die Modetrends für dieses Jahr erlauben vieles und bringen tolle Schnitte und Prints ins Spiel. Diesen Sommer wird es bunt und aufregend, die unterschiedlichen Sommerkleider sind stylische Varianten, um durch heiße Sommertage zu kommen.

1. Kaftan Kleid

Kaftan Kleider sind in der Regel bodenlange, orientalische Kleider aus Baumwolle oder Seide, welche in der Hüfte gerafft werden und mit wunderschönen Mustern verziert sind. Aktuell sind Kaftan Kleider sehr modisch und wurden von vielen namhaften Designern in ihren Sommerkollektionen aufgenommen und neu interpretiert. Der traditionelle Kaftan ist besonders seit den 60er Jahren nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken, der nach unten gerade verlaufende Schnitt der Kleider ist für jede Figur schmeichelhaft und sehr gut tragbar. Besonders die schönen Muster und Prints machen den klassischen Kaftan zu einem klaren Modestatement. Neben den stylischen Aspekten ist der Kaftan im Sommer ein wunderbarer Begleiter, weil er luftig ist und besonders bei hohen Temperaturen der perfekte Begleiter durch den Tag ist. Kaftan Kleider sind sehr leicht zu kombinieren, tagsüber sind die orientalischen Kleider besonders schön mit Sneaker oder mit verzierten Sandalen, abends können die schönen Kaftane besonders elegant und stylisch mit Mules kombiniert werden und einer verzierten Clutch. Bei den Accessoires sollte auf auffälligen Schmuck verzichtet werden, für mutige Fashionistas ist die Kombination mit einem Turban sehr stylisch.

2. Slip Dress

Das Slip Dress ist seit dem Jahr 2016 nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken. Das klassische Slip Dress wurde in den 90er Jahren durch die Supermodels Claudia Schiffer und Cindy Crawford bekannt. Der damals noch als verruchter „Unterwäsche als Kleidung“ Trend ist seit 2016 in der Modewelt angekommen und wurde von sämtlichen Designern in ihre Kollektionen aufgenommen, was jedoch bleibt ist der verruchte Ruf der Kleider. Slip Kleider bestehen in der Regel aus Seide oder Satin und sind so leicht und luftig, dass es auch diesen Sommer in keinem Kleiderschrank fehlen darf. Die Kleider gibt es in unterschiedlichen Varianten, ob mit Spitze oder ohne und in vielen Farben und Längen. Trotzdem ist festzuhalten, dass die Kleider sehr stylisch und modern sind, da sie durch ihre schlichte Eleganz und dem Anschein von einem Nichts sehr viel hermachen und dafür viel Raum für Accessoires lassen. Besonders modisch wirken die Kleider in Schwarz und dunkleren gedeckteren Farben. Tagsüber sollten die Kleider mit einem oversize- Hemd kombiniert werden und abends wirken Mules oder schlichte Slippers wunderschön zu den Kleidern. Bei Schmuck sollte auf schlicht und filigran gesetzt werden, da sonst das Kleid erschlagen wirkt.

3. Boho Dress

Seit vielen Sommer-Saisonen sind Boho Kleider nicht mehr wegzudenken. Die wunderschönen Kleider sind von Mustern, Prints und Verzierungen der 70er Jahre inspiriert und tauchen auch diese Saison in vielen Kollektionen namhafter Designer auf. Typisch für Boho Kleider sind florale Verzierungen und Drucke. Boho Kleider gibt es in vielen unterschiedlichen Mustern und Längen, sie sind sehr leicht zu kombinieren und bestimmt noch im einen oder anderen Kleiderschrank aus der vorherigen Saison zu finden. Die verspielten Kleider bringen gute Laune mit sich und sind leicht zu kombinieren. Besonders als Maxi Kleider sind die beliebten Boho Kleider sehr schöne Sommervarianten, welche mit Sicherheit gute Laune zaubern und den Sommer willkommen heißen. Boho Kleider sind leicht zu stylen, da die Muster und Verzierungen in der Regel sehr detailreich sind, sollten die Accessoires schlichter gewählt werden, sehr stylisch sind schlichte Strohhüte und filigrane Kreolen zu den auffälligen Kleidern.

4. Babydoll Dress

Das Babydoll Dress ist ein ebenso aus den 90er Jahren ikonisches Kleid. Der Schnitt des Kleides besitzt ein mit Abnähern geformtes Brustteil und ist nach unten hin weit ausgeschnitten. Babydoll- Kleider sind besonders im Sommer sehr beliebt, da die weite Passform des Kleides besonders an heißen Sommertagen angenehme Begleiter sind. Babydoll Kleider gibt es sowohl mit verspielten Statement- Ärmeln oder mit schlichten Trägern. Die Kleider sind besonders schön in Unifarben und setzen alleine durch den verspielten mädchenhaften Schnitt wunderschöne Akzente. Besonders schön sind Babydoll Kleider in Pastellfarben und mit sommerlichen Accessoires. Tagsüber sind Sneaker mit stylischen Statement- Socken eine tolle Möglichkeit die Kleider zu kombinieren und Abends sind sommerliche Espadrilles oder sommerliche Sandalen mit Absatz eine stylische Möglichkeit die Kleider in Szene zu setzen. Besonders der Designer Marc Jacobs zollte dem Modeklassiker in seiner letzten Show Respekt, in dem er eine 90er Jahre inspirierte Kollektion entwarf und seine Models mit auffälligen Dreadlock- Frisuren und kreischenden Knallfarben auf den Laufsteg schickte, bei den Schuhen setzte er, ganz im Zeichen der 90er Jahre auf bunte Plateauschuhe.

5. Hemdblusenkleid

Die Klassiker der Sommerkleider dürfen bei den diesjährigen Trends natürlich nicht fehlen, denn Hemdkleider sind auch dieses Jahr stylische Begleiter durch den Sommer. Die schlichten Kleider dürfen seit vielen Jahren in keinem Kleiderschrank fehlen und sollten auch dieses Jahr wieder getragen werden. Die Modedesigner haben auch dieses Jahr das klassische Hemdkleid in ihre Kollektionen integriert. Die aktuellen Hemdkleider sind nach wie vor schlicht gehalten, doch unterscheiden sich im Schnitt von den herkömmlichen Hemdkleidern, denn die neuen Modelle sind eine Mischung aus Hemd und Mantel. Durch den nach wie vor schlichten Schnitt der klassischen Hemdkleider sind sie die perfekten Begleiter für das Büro und setzen auch an heißen Tagen stylische Akzente im Office. Die Kleider sind besonders schön in Blau Weiß gestreiften Variationen oder schlicht und klassisch elegant in Unifarben. Hemdkleider werden unaufgeregt kombiniert, um die schlichte Eleganz der Kleider beizubehalten. In Kombination mit Sneaker wird die Eleganz des Kleides gebrochen und ein sportlicher Akzent gesetzt. Mit Mules und einer hochwertigen Schultertasche ist das Kleid ebenso für Abends perfekt geeignet.

Doch nachdem nun die Frage nach den aktuellen Sommerkleidern geklärt wäre, bleibt die Frage nach den gefragtesten bzw. modischen Prints des Sommers offen.

Besonders modern sind Blumen- Prints, welche am besten über das ganze Kleid getragen werden oder bewusst in Szene gesetzt werden. Blumen Applikationen auf sommerlichen Mesh- Kleidern sind besonders schön und setzen tolle sommerliche Akzente.

Das klassische Vichy- Muster erinnerte viele Saisonen an traditionelle Tracht, doch ist diesen Sommer sehr stylisch und darf unter keinen Umständen in den Kleiderschränken fehlen. Das süße Muster ist besonders als Off- Shoulder- Dress besonders modisch.

Neben Blumen werden auch Zitronen die verspielten Kleider des Sommers schmücken, denn die Farbe Gelb ist dieses Jahr mehr als stylisch. Die unterschiedlichsten Gelbtöne tauchen in den neuesten Kollektionen namhafter Designer auf. Neben der Farbe sind ebenso Prints von Zitronenbäumen sehr stylisch und schmücken viele Kleider, die einem beim Tragen direkt nach Capri versetzen.

Ebenso dürfen die klassischen Streifen Prints dieses Jahr nicht fehlen. Das bereits in den letzten Sommern gefeierte Streifendesign ist dieses Jahr ebenso modisch, doch wird in den unterschiedlichsten Art und Weisen interpretiert und umgesetzt, ob Akzente oder All Over, ist eines auf jeden Fall klar, Streifen dürfen diesen Sommer in keinem Kleiderschrank fehlen.

Abschließend ist festzuhalten, dass die Sommerkleider dieses Jahr wunderschöne Kleider- Varianten mit sich bringen und uns mit Sicherheit die Sommertage verschönern werden. Trotz der wunderschönen Schnitte und Prints der Sommerkleider sollte dabei jedoch auf Eines nicht vergessen werden, denn erst die Trägerinnen der Kleider machen das Kleid vollkommen und wunderschön. Aus diesem Grund zitiere ich erneut den Frauenversteher und großartigen Modeschöpfer Yves Saint Laurent:

„Eine Dame trägt keine Kleider. Sie erlaubt den Kleidern, von ihr getragen zu werden.“

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates