7 Trends, die bereits unsere Mutter getragen hat

Auch wenn es abgedroschen klingt: In der Modewelt kehrt alles früher oder später wieder zurück. Trends aus vergangenen Epochen werden zwar immer wieder leicht variiert und neu interpretiert aber wenn du deine Trendstücke lange genug aufhebst, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du bestimmte Teile in 10 oder 20 Jahren wieder tragen kannst (vorausgesetzt natürlich sie passen dir noch und sind noch nicht auseinandergefallen). Deine Mutter muss bestimmt oft schmunzeln wenn sie junge Mädchen und Frauen mit Kleidung auf der Straße sieht, die sie bereits vor 10 Jahren getragen hat… Diese 7 Trends kommen ihr auf jeden Fall sicherlich bekannt vor.

Mom-Jeans

Die aktuelle It-Jeans hat ihren Namen nicht von ungefähr. Ja, auch deine Mutter war mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit im Besitz einer weit geschnittene Karottenhose. Frag sie doch einfach mal wie sie ihr Paar damals kombiniert hat – der perfekte Anlass für ein Mutter-Tochter Kaffeekränzchen. Blättert zusammen die Vogue durch und lass dir von ihr erzählen was für Trends früher schon angesagt waren. Du wirst bestimmt erstaunt sein was dabei heraus kommt, amüsant wird es auf jeden Fall! Im besten Fall holst du noch deine Großmutter dazu, denn manche Trends gibt es tatsächlich schon seit Jahrzehnten.

Latzhosen

Bei manchen Trends schüttelt man, sobald sie vorbei sind, den Kopf. Aber ja, Latzhosen sind seit Beginn dieses Jahres wieder zurück. Lässig gestylt mit Chucks und einem lockeren Shirt darunter bist du die absolute Streetstyle Queen. Auch Accessoires in Knallfarben lassen die Latzhose zu einem richtigen Eye-Catcher werden.

Der Pony

Er galt lange Zeit als altbacken, doch seit ein paar Jahren hat fast jede junge Frau den Trend einmal an sich selbst ausprobiert. Das Gute an diesem Haartrend: ein Pony wächst relativ schnell wieder nach, du riskierst damit also nicht allzu viel falls du damit nicht wirklich glücklich bist. Insbesondere für den Herbst ist der Pony eine schöne Idee, da er eine gewisse Verträumtheit und Nostalgie in deinen Look bringt.

Schlaghose

Der Klassiker! Allerdings hatten die Schlaghosen damals einen noch viel größeren Schlag. Hauteng mussten sie sitzen, viele haben sich damals in der Badewanne in die Jeans gequält. Ob das bequem war? Wie man sieht galt in der Mode auch damals: Wer schön sein will, muss leiden. In den wilden 80ern kam keiner um die flippigen Schlaghosen herum. Besonders beliebt waren die Hosen damals mit bunten Karo- und Blumenmustern verziert. Kombiniert wurden sie mit weiten Hippie-Blusen. Dagegen sind wir heute ja relativ spießig! Diese Saison trägt man die Schlaghose gerne in dunkler Waschung zu edlen Heels und weißen Business-Blusen.

Faltenröcke

Auch damals galten Faltenröcke als relativ altbacken und wurden meist von Damen in Büros getragen. Heute tragen wir sie überall und den Granny-Touch lieben wir einfach! Faltenröcke in Midi-Länge sind definitiv einer der Top Trends für den Herbst. Besonders gefällt uns ein Stilbruch mit langem Faltenrock, lässigen Sneakers und einer coolen Vintage Oversized Jeansjacke.

Jeansjacke

Kommen wir gleich zum nächsten Trend, den deine Mutter bestimmt auch schon getragen hat: die gute, alte Jeansjacke. War sie eigentlich jemals nicht im Trend? Auch für den Herbst ist sie ideal als Übergangsjacke geeignet. Besonders lieben wir sie Vintage in Oversized Optik – so macht sie einfach noch viel mehr her, da sie dem Outfit einen lässigen Streetstyle Touch verleiht.

Granny Shoes

Es waren einmal Schuhe, die uns ausschließlich an unsere eigene Großmutter oder an Queen Elizabeth II. erinnert haben. Aber spätestens seit Alessandro Michele das Design von Gucci übernommen hat, sind Granny Schuhe wieder total angesagt. Der altmodische Touch mit Blockabsatz und Schnalle gibt deinem Outfit ganz viel old-school vibes. Unser Tipp: die coolsten Modelle findest du auf Vintage-Märkten oder in Vintage Online-Shops. Wenn die Schuhe bereits etwas getragen und “verranzt” aussehen, wirken sie einfach noch authentischer als brandneue Modelle.

Die Louis Vuitton Tasche

Falls dir deine Mutter ihre Louis Vuitton Tasche vermacht hat, dann darfst du dich einen Glückspilz nennen. Schon damals war die Logotasche ein absoluter Klassiker im Kleiderschrank. Früher wurden die Taschen allerdings hauptsächlich von konservativen Damen getragen, die dazu strenge Bleistiftröcke, maßgeschneiderte Blusen oder Cashmere-Pullover kombiniert haben. Heute darfst du das natürlich auch – aber heute darfst du alles! Auch eine rockige schwarze Lederjacke oder eine ausgefranste Jeans zu deiner Louis Vuitton Tasche sehen cool aus. Früher war eben nicht alles besser!

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates