In drei Schritten zur absoluten Fashionista - die ultimative Anleitung

Wie heißt es doch so schön: ’’Mode kann man kaufen, Stil muss man haben’’ und wie in jedem Zitat oder Sprichwort steckt auch hier ein Fünkchen Wahrheit drin. Denn Mode allein macht aus einer Frau noch lange keine Fashionista und wir kennen sie doch alle, die Frauen, die es scheinbar mühelos schaffen stets perfekt gekleidet zu sein. Ein Fashion-Fauxpas? Fehlanzeige! Eine echte Fashionista weiß, wie sie mit den verschiedensten Schnitten, Farben und Musterungen spielen muss, damit es ihrem Typ schmeichelt. Liegt es an dem immens hohen Shopping-Budget, welches einigen modeaffinen Damen zur Verfügung steht? Wahrscheinlich eher nicht, denn auch mit einem kleinen Geldbeutel lassen sich stylische Vintage Outfits zusammenstellen. Doch wie gelangen wir als Frau zu diesem gewissen Etwas? Wir geben euch heute die ultimative Anleitung, wie ihr in nur drei Schritten zur absoluten Fashionista werdet!

Schritt 1: Auf Klassiker setzen

Um sich in eine Fashionista zu verwandeln ist es wichtig, dass ihr nicht jedem Trend hinterherlauft. Nicht alles, was in dieser Saison angesagt ist, passt zu eurem jeweiligen Styling-Typ. Daher beim Shoppen immer abwägen, anprobieren und schauen, ob der Trend euch überhaupt schmeichelt oder doch eher unvorteilhaft aussieht. Kauft ein Teil nicht, wenn es euch nicht perfekt passt. Das wird dann samt Etikett in den Tiefen eures Kleiderschrankes verschwinden. Ein Kleidungsstück muss zu euch passen und eure Vorzüge betonen. Selbst Designerstücke sehen nicht hochwertig aus, wenn die Passform nicht perfekt ist. Außerdem solltet ihr euch nicht von Kopf bis Fuß mit den aktuellsten Trend-Looks bedecken. Diese sind leider meistens nach sechs Monaten wieder total out. Eine echte Fashionista setzt lieber auf zeitlose Klassiker, die sie auch nach einigen Jahren immer wieder aus ihrem Schrank holen kann. Gerade im Vintage-Bereich oder Second Hand findet ihr tolle Fashion-Teile von denen ihr lange etwas habt. Stylt euer Lieblingsstück einfach mal cool, lässig oder elegant. Ihr werdet sehen, dass euch mit altbewährten Fashion-Klassikern jede Menge an Stylingmöglichkeiten offen stehen. Probiert es aus und vielleicht findet ihr auf Catchys euer passendes Designerstück mit einem angesagten Vintage Flair!

Schritt 2: Inspirieren lassen

Ja, auch Fashionistas haben oftmals ihre ganz eigenen Inspirationsquellen für ihre Outfits. Früher waren besonders die Modemagazine beliebt. Mittlerweile hat sich das Zeitalter aber digitalisiert und die Augen richten sich nun auf die zahlreichen Fashionblogs sowie die unterschiedlichsten Streetstyles. Sich von modischen Ideen anderer inspirieren zu lassen ist vollkommen in Ordnung, solange die Looks nicht eins zu eins kopiert werden. Sucht euch immer nur die Styling-Tools heraus, die zu euch und eurem Look passen. Sonst wird es schnell unangenehm. Kreiert euren ganz eigenen Stil. Das macht schließlich auch viel mehr Spaß als andere nur zu kopieren, oder?

Schritt 3: Der Mix macht’s

Egal, wie groß das Shopping-Budget einer Fashionista ist, sie wird sich niemals nur mit einem Label einkleiden, denn das kann schnell eintönig und langweilig wirken. Fashionistas lieben das Spiel mit Farben, Mustern, den unterschiedlichsten Materialen, Schnitten und Stilrichtungen. Gerade der Stilbruch ist besonders beliebt und lässt ein Outfit sowie ihre Trägerin spannend werden. Gleiches gilt für die Modelabels. Natürlich sind die Designs der High Fashion Labels ein Hingucker, aber trotzdem trägt eine echte Fashionista sie nur in ganz seltenen Fällen im Allover-Look – zum Beispiel zur Fashionshow des jeweiligen Designers. Viel mehr mixen Fashionistas ihren Style. Da wird zur 2500 Euro Designer Handtasche mal eben eine Bluse von Zara und ein Vintage Rock kombiniert. Fashionistas identifizieren sich nicht über teure Designerlabels und das ist wirklich sympathisch!

Zusätzlich sollte eine Fashionista stets eine Auswahl an Basics im Kleiderschrank besitzen, denn die modischen Alleskönner lassen sich hervorragend zu verschiedenen Styles kombinieren. Besonders toll sind neutrale Farben wie beige, weiß oder dunkelblau. Diese gehen immer und passen zu absolut jedem Look.

Abschließend ist noch hinzuzufügen, dass eine Fashionista sich modisch stets öffnen sollte: Beim Shoppen also nicht nur auf die Standard-Boutiquen beschränken, sondern auch mal auf unkonventionelle Shopping-Tour gehen. Auf Vintage-Märkten oder Second Hand findet man meistens die viel größeren Fashion-Schätze als in dem Store nebenan.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates