Capsule Wardrobe: Alles rund um den minimalistischen Kleiderschrank

Shoppingwahn und überfüllte Kleiderschränke? Mit diesem Minimalismus-Trend gehört das endlich der Vergangenheit an. Die Capsule Wardrobe erobert gerade die Herzen der Modefans und wir haben uns diesen Hype mal etwas genauer angesehen. Wenn du also schon immer mal deinen Kleiderschrank (ohne Rücksicht auf Verluste) aussortieren wolltest, dann erfährst du jetzt alles über die minimalistische Garderobe. Viel Spaß beim Lesen!

Was ist eine Capsule Wardrobe?

Das Konzept der Capsule Wardrobe entstand ganz klassisch aus dem Minimalismus-Gedanken heraus. Bei diesem Trend wird der Kleiderschrank nämlich so optimiert, dass am Ende nur eine bestimmte Anzahl an Kleidungsstücken übrig bleibt, die einem besonders gefallen und untereinander gut kombinierbar sind. Die Capsule Wardrobe könnte also endlich all unsere Modeprobleme lösen. Denn ein Kleiderschrank, der zwar überquillt, aber dennoch nichts zum Anziehen beinhaltet – besitzt du mit diesem Trend garantiert nicht mehr.

Zudem bietet eine minimalistische Garderobe auch einige Vorteile:

1. Du hast mehr Platz und der Kleiderschrank bleibt ordentlich.

2. Du sparst eine Menge Geld.

3. Fehlkäufe … welche Fehlkäufe?

4. Du kannst in wenigen Sekunden problemlos neue Outfits kreieren.

5. Du trägst nur Looks, in denen du umwerfend aussiehst.

Der einzige Nachteil, der sich durch eine Capsule Wardrobe ergibt: Durch dieses Prinzip verliert die eigene Garderobe ein Stück weit ihre Individualität.

Wie fängt man am besten mit einer Capsule Wardrobe an?

Eine klassische Capsule Wardrobe besteht grundsätzlich aus wenigen – dafür aber sehr ausgewählten – Kleidungsstücken. Das können zum Beispiel Blusen, T-Shirts, Hosen, Kleider und auch Röcke sein. Die einzelnen Fashion-Pieces sollten auf jeden Fall dich und deinen Stil widerspiegeln sowie sich untereinander gut kombinieren lassen. Wenn du jetzt auch Lust auf eine Capsule Wardrobe bekommen hast und dich gerne an dem minimalistischen Kleiderschrank ausprobieren möchtest, dann verraten wir dir wie du in sechs einfachen Schritten zu deiner persönlichen Capsule Wardrobe gelangst. Viel Spaß!

1. Was besitzt du bereits?

Zunächst solltest du wissen, was du eigentlich alles in deinem Kleiderschrank besitzt! Welcher Stil und welche Kleidungsstücke machen dich und deine Garderobe eigentlich aus? Dafür ist es ziemlich hilfreich, wenn du den Inhalt deines Kleiderschranks begutachtest und eine kleine Bestandsaufnahme machst. Im ersten Schritt kannst du zum Beispiel deine komplette Kleidung ausräumen und dann direkt mit Punkt 2 weitermachen …

2. Jetzt wird aussortiert!

Und das absolut gnadenlos – unterteile deine Kleidung in drei Stapel:

  • Behalten: Sachen, die du gerne und oft trägst, behältst du natürlich.
  • Verkaufen, spenden oder verschenken: Sachen, die du nicht mehr behalten möchtest, aber zu schade für den Müll sind.
  • Unsicher: Kleidungsstücke, bei denen du dich noch nicht entscheiden kannst, kommen in einen Karton und werden vorerst weggestellt. Wenn du diese auch nach ein paar Monaten nicht vermisst, können sie auch direkt zum zweiten Stapel.

3. Analysieren: Jetzt wird es interessant

Im nächsten Schritt schaust du dir den Stapel mit den Kleidungsstücken, die du behalten willst, gut an! Welche Fashion-Pieces gefallen dir besonders? Gibt es vielleicht ein bestimmtes Farbschema, das du bevorzugst? Sind diese Teile für verschiedene Anlässe geeignet? Diese kleine Analyse ist wichtig, da du so feststellen kannst, wo überhaupt deine Vorlieben sind und welche Kleidungsstücke du eventuell noch shoppen musst.

4. Probieren, probieren, probieren …

Um dir mit deiner minimalistischen Garderobe tolle Outfits zusammenstellen zu können, solltest du jetzt die unterschiedlichsten Kombinationen ausprobieren. Dafür nimmst du dir wieder deinen Stapel vor und probierst einfach mal querbeet aus. Traue dich auch an Looks, die sich im ersten Moment vielleicht gar nicht anbieten. Sei mutig und kreativ!

5. Kreiere deine persönliche Wunschliste!

Die ersten Steps zu deiner “neuen” Capsule Wardrobe hast du bereits erfolgreich gemeistert. Sicherlich ist dir hier und da aufgefallen, dass dir noch bestimmte Kleidungsstücke fehlen, die in deinen Augen einfach unerlässlich sind. Führe dafür eine Art Shopping-Liste, in der du deine persönlichen Wünsche einträgst. Dadurch merkst du, ob der Wunsch nach einem bestimmten Fashion-Piece wirklich Bestand hat oder ob du das Modeteil in Wirklichkeit vielleicht gar nicht so dringend brauchst.

6. Ergänze deine Capsule Wardrobe nach und nach!

Teste dich eine gewisse Zeit durch die Capsule Wardrobe und bekomme ein Gefühl für deine minimalistische Garderobe. Du wirst schnell merken, welche It-Pieces dich regelmäßig durch deinen Alltag begleiten werden. Versprochen! Natürlich ist shoppen auch bei einer Capsule Wardrobe erlaubt – eben nur in einer ausgewählten Form. Exzessives Shoppen ist hier ein echtes No-Go! Ergänze deine Capsule Wardrobe nach und nach mit den Kleidungsstücken, die sich schon lange auf deiner Wunschliste befinden. Dadurch vermeidest du unnötige Fehlkäufe und im Laufe der Zeit entsteht so DEINE ganz persönliche Capsule Wardrobe.

Welche Fashion-Teile dürfen bei einer Capsule Wardrobe auf keinen Fall fehlen?

In einer Capsule Wardrobe befinden sich ausschließlich Kleidungsstücke, die sich sehr gut kombinieren lassen und einen zeitlosen Charakter besitzen. Damit du nicht den Überblick verlierst, zeigen wir dir acht Kleidungsstücke, die auf jeden Fall in eine minimalistische Garderobe gehören.

1. Basic-Shirts und Tops

T-Shirts und Tops in schlichten Farben, wie schwarz, weiß, beige oder grau passen zu Jeans, Stoffhosen, unter einen Blazer oder zum Cardigan – sie lassen sich endlos kombinieren und gehören dadurch in jede Capsule Wardrobe.

2. Jeans

Jeans geht immer und sollte deshalb auch ein Key-Piece deiner Capsule Wardrobe sein. Sowohl elegant als auch lässig kombinierbar empfiehlt es sich, zwei Modelle in verschiedenen Farben zu besitzen!

3. Stoffhosen

Falls eine Jeans mal nicht zum gewünschten Anlass passt, sind Stoffhosen eine tolle und vor allem stylische Alternative. Im Sommer kannst du das Fashion-Piece sehr gut zu Sandalen tragen, im Herbst zu Stiefeletten, im Büro zu Blazer und Schluppenbluse.

4. Jacke und/oder Mantel

In eine perfekt ausgestattete Capsule Wardrobe gehören drei Jacken und/oder Mäntel: ein ordentlicher Wintermantel, eine leichte Sommerjacke und eine Jacke für die Übergangszeit.

5. Pullover

Nicht nur schlichte Shirts und Tops gehören in die Capsule Wardrobe – auch kuschelige Kaschmirpullover sind ein beliebtes Kleidungsstück. Am besten sind Modelle, die sowohl büro- bzw. arbeitstauglich als auch alltagstauglich sind. Perfekt sind vier bis fünf Pullover.

6. Cardigan und/oder Blazer

Manchmal ist ein Pullover zu dünn, für eine “richtige” Jacke ist es aber zu warm – für solche Gelegenheiten sind Cardigans, Blousons und Blazer einfach perfekt. Sie lassen sich zu fast jedem Look problemlos kombinieren und gehören somit selbstverständlich in jede minimalistische Garderobe.

7. Besondere Teile

Eine Capsule Wardrobe ist zwar minimalistisch, aber keinesfalls langweilig! Aus diesem Grund sollten sich in deinem Kleiderschrank auch ein, zwei ausgefallene Teile befinden, die deine Capsule Wardrobe aufwerten. Das kann zum Beispiel ein besonderes Kleid, eine Weste oder auch eine schicke Bluse sein.

8. Schuhe

Natürlich dürfen bei einer minimalistischen Garderobe die Schuhe nicht fehlen. Hier sind ein Paar Sneaker, Stiefeletten und Sommerschuhe einfach hervorragend. Vorteil an den Stiefeletten: Du kannst sie während drei Jahreszeiten tragen.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates