Denim Love: Das sind die beliebtesten Styles

In diesem Jahr sind Jeans vor allem eins: bequem! Neben dem Style-Faktor zählt für uns auch ein hoher Tragekomfort. Kneifen und zwicken? Fehlanzeige! Wir verraten dir, an welchen sieben Denim Trends 2018 kein Vorbeikommen mehr ist. In unserem Style-Guide erfährst du alles, was du über die aktuellsten Jeansmodelle wissen musst. Viel Spaß!

Denim Style Nr. 1: Mom Jeans

Eine hohe schmale Taille, knöchellang und klassische Hosenbeine in Karotten-Form: absolut nicht jedermanns Liebling, aber wir feiern das Comeback der Mom Jeans umso mehr! Dennoch sollte man als Modefan auf ein paar wichtige Styling-Regeln in Sachen Mom Jeans achten, sonst sieht die lässig sitzende Hose ganz schnell nach 80er Jahre aus. Damit die Hose auch wirklich perfekt sitzt, solltest du schauen, dass das kombinierte Oberteil in den hohen Bund der Mom Jeans gesteckt werden kann. Würde das Shirt zu locker über den Bund der Hose flattern, verschluckt es deine Taille komplett und du siehst gleich 5 Kilo schwerer aus. Ziemlich unvorteilhaft also! Das in den Bund gesteckte Oberteil sorgt für eine akzentuierte Taille, die deine Silhouette harmonischer und schlanker wirken lässt. YAY! Auch in Sachen Schuhe solltest du zu einer Mom Jeans lieber auf Sneaker oder Absatz setzen. Ankle Boots und Stiefel sind aufgrund des höheren Schafts ein No-Go, sie verkürzen optisch deine Beine. Pumps hingegen strecken dich und verleihen deinem Look eine weibliche Note.

Denim Style Nr. 2: Cropped Flared Jeans

Schon 2015 hat die typische Cropped Jeans alle Modeherzen höherschlagen lassen, dieses Jahr kombinieren wir den ehemaligen 7/8-Trend aber lieber mit einem gefeierten Fashion-Revival: Schlaghosen. Heraus kommt der Denim Trend für 2018 – die Cropped Flared Jeans. Zeigt her eure Knöchel! Um diese Jeans so cool wie möglich in Szene zu setzen, achte auf folgende drei Dinge:

  1. 1. Finde die perfekte Länge! Grundsätzlich sollte eine Cropped Flared Jeans kurz oberhalb des Fußknöchels enden. Ist sie nämlich zu kurz, sieht es schnell wie eine Culotte aus in zu enger Form. Ist die Cropped Flared Jeans zu lang, bedeutet das für die Optik: Hochwasser-Alarm!
  2. 2. Wähle die richtige Passform! Eine Jeans ist so vielseitig einsetzbar und sollte weder kneifen, noch zwicken. Achte daher darauf, dass auch deine Cropped Flared Jeans hervorragend sitzt. Besonders schön sieht diese Hose aus, wenn sie bis zum Knie eng sitzt und erst dann der Schlag beginnt.
  3. 3. Die Cropped Flared Jeans sieht zu fast jedem Schuh total toll aus! Sowohl Sneaker, als auch Ankle Boots pimpen deinen Look und verleihen ihm einen lässigen Style.

Denim Style Nr. 3: Wide Leg Jeans

Jahrelang galt das Skinny Modell als das Nonplusultra in Sachen Jeans! Klar, sie ist schön anzusehen – aber durch ihre schmale Passform ist sie auf Dauer doch etwas unbequem. Zum Glück entwickelt sich die Modebranche stets weiter und neue Trends sprießen aus dem Boden, die wir gar nicht mal so übel finden. Für uns hat die Skinny Jeans jetzt offiziell (oder zumindest vorübergehend) ausgedient. Nun heißt es: Eine neue Hosenform erobert unseren Kleiderschrank! Die Rede ist von Jeanshosen mit einem weiten, geraden Bein, der sogenannten Wide Leg Jeans. Hüftig geschnitten, steht diese Jeans allen Figur-Typen. Kräftige Oberschenkel werden kaschiert, schlanke Beine wirken immer noch schön schlank. Zudem ist die Wide Leg Jeans flexibel zu kombinieren und passt zu Heels und Hoodie ebenso wie zu Sneakern und einem eng geschnittenen Top. Wir lieben diesen lässigen Style jetzt schon!

Denim Style Nr. 4: Baggy Jeans

Könnt ihr euch noch an den Jeans-Trend erinnern, der in den 2000ern allen Eltern den Schlaf raubte? Damals waren die Baggy Jeans sowas von angesagt, dass wir sie alle unbedingt haben musste – zum Leidwesen unserer Erziehungsberechtigten. Lange war die extrem weite Hose von der Bildfläche verschwunden. Bis jetzt! 2018 kommt sie wieder und ist modischer als jemals zuvor. In dieser Saison solltest du die Skinny Jeans also definitiv im Schrank lassen. Wir lieben es jetzt weit und lässig. Grundsätzlich gilt bei den Outfits mit einer Baggy Jeans: Je weiter die Hose, desto besser sollte das Oberteil sitzen, damit die Proportionen ausgeglichen werden. Damit die Jeans nicht zu maskulin wirkt, einfach ganz locker umkrempeln und mit weißen Sneakern kombinieren. Das wirkt cool und edel zugleich! Wenn du es noch stilvoller möchtest, dann kombiniere zur Baggy Jeans einfach einen schwarzen Blazer. Dieser nimmt dem Look die sportliche Note und zaubert mehr Glam in dein Outfit.

Denim Style Nr. 5: Jeans mit Umschlag

Schon mal was von Cuffed Jeans gehört? Nein? Dann pass jetzt gut auf: Cuffed Jeans bedeutet nichts anderes als dass die Hose am Saum umgeschlagen wird. Das hat man damals meistens gemacht, wenn die Jeans viel zu lang war. Heute machen wir das nicht (nur) aus praktischen Gründen, sondern weil es sich in dieser Saison zu einem absoluten Trend gemausert hat. Je breiter der Umschlag, desto höher der Style-Faktor! Besonders gut sieht ein breiter Umschlag übrigens an gerade geschnittenen Modellen aus. Kombinationstechnisch bist du bei der Cuffed Jeans völlig frei und kannst dich nach Lust und Laune austoben.

Denim Style Nr. 6: Jeans mit Kontrastnähten

Ein weiterer Denim Trend, der uns in diesem Jahr begleiten wird, sind die Kontrastnähte! Bedeutet so viel wie: Die Nähte der Jeans werden hervorgehoben und geben der Hose mehr Form. Nähte müssen sich 2018 definitiv nicht mehr verstecken. Ganz im Gegenteil: Besonders bei dunklen Hosen in Dark Denim oder bei hellen Varianten in Off-White kommen die Kontrastnähte extrem gut zur Geltung. Damals noch ein No-Go, wird dieser Denim Trend heute von Modefans gehypt wie nie. Da die Jeans schon recht auffällig ist, solltest du beim Oberteil dann lieber auf Nummer sicher gehen und zu einem schlichten Shirt greifen. Damit kannst du absolut nichts verkehrt machen. Stilvolle Slingbacks
runden deinen Look ab!

Denim Style Nr. 7: Deconstructed Jeans

2018 nimmt der Jeans-Trend ungewöhnliche und neue Formen an. Einsätze, die wie hochgeschlagene Hosen-Säume aussehen, lassen den blauen Klassiker in einem neuen modischen Licht erscheinen. Der Deconstructed Jeans-Trend hat die Modewelt im Sturm erobert und man kommt an dem Look kaum noch vorbei. Besonders die angesagten Vetements Jeans sind zu ikonischen It-Pieces geworden, Fashiongirls reißen sich um die coolen Modelle. Auch bei Catchys gibt es eine große Auswahl an tollen Deconstructed Jeanshosen – mit etwas Glück findest du dort im Second Hand sogar ein echtes Designer Kleidungsstück von Vetements und das zu einem Bruchteil des Originalpreises. Der zusammengewürfelte Look gibt in Sachen Street Style den Ton an und Labels wie Balenciaga, Vetements und Alexander Wang sind nun ganz vorne mit dabei. Beim Styling ist so gut wie alles erlaubt. Egal ob Mustermix oder auffälliges Accessoire – deine Deconstructed Jeans fordert deine Kreativität! Trau dich und probiere auch mal neue Looks aus.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates