Die Pantone Trendfarben für den Frühling 2016

Der Winter neigt sich so langsam dem Ende zu und wir können es kaum erwarten uns auf die neuen Frühlings- und Sommerkollektionen zu stürzen. Für das Zusammenstellen der perfekten Frühlingsgarderobe sollte man sich jedoch erst einmal die Trendfarben für die neue Saison genauer anschauen. Heute folgt daher eine kleiner Überblick über die Farben, an denen man dieses Jahr nicht vorbeikommen wird!

Rose Quartz und Serenity als Farben des Jahres

Farben sind nie einfach nur Farben, sondern sollen natürlich etwas ausdrücken, uns etwas mitteilen: Einen Lebensstil, eine innere Einstellung.
Im Vordergrund der Wahl der Farbpalette für dieses Jahr steht dabei die Besinnung zurück auf das Wesentliche. In einer vom Wandel geprägten, technologisierten Welt, die oft unsicher und unbeständig ist, soll das Individuum wieder Ruhe finden – und vor allem Zeit und Muse für sich selbst. Achtsamkeit und Gelassenheit sind hierfür wohl die treffendsten Schlagworte. Daher heißen die zwei Pantone-Farben des Jahres 2016 auch “Rose Quartz” und “Serenity”. Es sind zwei sehr harmonische Pastelltöne, welche nach dem kräftigen Marsala als Trendfarbe 2015 fast schon wie Meditation auf unsere Augen wirkt.

Die Pantone-Verantwortlichen erklären dazu auf ihrer Website: “Nachdem immer mehr Konsumenten nach Achtsamkeit und Entspannung als Gegenpol zum Stress des modernen Lebens suchen, rücken warme Farben in den Vordergrund, die psychologisch unserer Sehnsucht nach Ruhe und Sicherheit entsprechen.”

Der warme Rosaton “Rose Quartz” soll uns dabei unter dem Stichwort der Achtsamkeit vor allem daran erinnern die warme und sonnige Sommerzeit abseits der Hektik des modernen Lebens zu genießen. Das beruhigende Hellblau “Serenity” soll uns Gelassenheit in einer hektischen und oft reizüberflutenden Zeit vermitteln.

Eine Unisex-Palette

Auch kulturelle und gesellschaftliche Normen sollen somit überwunden werden. Das Individuum soll sich frei frühlen: Frei zu reflektieren, sich selbst treu zu bleiben und den Sommer zu genießen. Daher gibt es diesen Frühling keine Farbunterscheidungen für Männer und Frauen. Das konventionelle Schubladendenken, in welchem Rosa typisch weiblich und Blau typisch männlich ist, wird somit über Bord geworfen. Beide Farben sollen von beiden Geschlechtern getragen werden. Ist das nicht ein tolles Statement der oft als oberflächlich deklarierten Modewelt?

Energetische Blautöne

Blautöne allgemein wirken äußerst kraftvoll und ausdrucksstark. Das maritime “Snorkel Blue” erinnert uns dabei etwas an ein edles Königsblau, ist jedoch etwas heller und hat eine noch energetischere Wirkung auf unser Gemüt als Navy-blue Töne. Es soll Aktivität und Lebensfreude ausstrahlen, uns an Auszeiten und entspannende Urlaubstage erinnern.

Der klare und frische Aqua-Farbton “Limpet Shell” hingegen kommt dem klassischen Türkis wohl am Nächsten. Die Farbe sieht wunderbar kombiniert zu den anderen Blautönen “Serenity” und “Snorkel Blue” aus und verleiht dem Outfit Frische, Klarheit und ganz viel Jugend.

Feurige Orange- und Rottöne

Als Kontrast zu den zarten Pastellfarben in Rosa und Hellblau stehen frische und lebhafte Orange- und Rottöne. Der feurige Rotton “Fiesta” berstet quasi nurzu von Lebendigkeit und Tatendrang.

Der wärmere Orange-Ton “Peach Echo” hingegen wirkt etwas gelassener und ruhiger als herkömmliche Orangetöne. Er sieht klasse kombiniert zu zarten Pastelltönen aus – so kann ein richtiges Festival der Farben in den Outfits kreiert werden!

“Buttercup” als Sinnbild für eine sonnige Auszeit

Als kleiner Ausreißer zu der eher ruhigen und gemäßigten Farbpalette dieses Jahr gesellt sich der gelbe Farbton “Buttercup”. Die knallige Sonnenfarbe soll den Träger an einen fröhlichen und sonnigen Ort versetzen. Wir halten das insbesondere im Hinblick auf launische Wettertage im April für eine gute Idee! Kombiniert werden kann der gelbe Farbton zu sanftem Hellblau oder Nude-Tönen.

Neutrale Farben für den Übergang

In jedem guten Kleiderschrank sollten neben farbigen Kleidungsstücken natürlich auch ein paar neutralere Farben als Basics zu finden sein. Als Übergangsfarben zwischen den Jahreszeiten kürt Pantone den natürlichen Erdton “Iced Coffee” sowie “Lilac Grey” – ein Grau mit leichtem lila Unterton. Beide Farben sind relativ neutral und lassen sich vielfältig zur restlichen Farbpalette kombinieren.

Zurück zur Natur in Grüntönen

Mit dem Fokus auf mehr Achtsamkeit und dem zunehmenden Trend der Nachhaltigkeit dieses Jahr gesellt sich passenderweise ein saftgrüner Farbton in die Farbpalette ein. “Green Flash” soll Einflüsse der Natur in das städtische Leben mit einbringen, uns zu neuen Ideen und bisher unentdeckten Wegen verleiten. Na dann! Pantone schlägt vor das satte Grün vor allem zu Blautönen wie dem “Serenity”, “Snorkel Blue” und türkisenen “Limpet Shell” zu kombinieren.

Passend dazu könnte euch auch unser Artikel mit den Modetrends Frühjahr/Sommer 2016 interessieren.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates