DIY-Special: So machst du deine Destroyed Jeans selbst

Die perfekte Destroyed Jeans zu finden ist gar nicht so einfach. Meist hat man eine genaue Vorstellung davon, wo der Schlitz sein soll und wie groß er ist – geschweige denn davon, dass diese Kriterien auch noch auf die richtige Passform zutreffen. Der Jeanskauf gestaltet sich bei vielen Frauen als eine der Königsdisziplinen beim Shoppen. Schließlich gibt es kaum ein Kleidungsstück, bei dem so viele Faktoren zusammen kommen müssen, damit es sitzt. Und doch gehört eine perfekt sitzende Jeans im coolen Destroyed Look einfach in den Kleiderschrank. Wer nun schon seine perfekte Jeans ohne aufgerauten Stellen und Löchern gefunden hat, kann in wenigen, wirklich super einfachen Schritten eine Destroyed Jeans selber machen. Besonders cool sieht der Used Look bei Boyfriend Jeans aus, die unten gekrempelt werden.

Ihr benötigt nur zwei Dinge aus dem Haushalt für den DIY Destroyed Look:
eine Käsereibe und Schmiergelpapier.

In drei einfachen Schritten könnt ihr eure Destroyed Jeans nun selber machen. Wir haben es selbst probiert und sind absolut überzeugt von der Technik!

  1. Um die richtigen Stellen für das DIY zu finden, zeichnet euch die Partien mit einem Stift auf die Jeans oder behaltet die Hose besser gleich an. So bleibt Spannung im Jeansstoff und das Bearbeiten mit der Käsereibe funktioniert noch besser. Jetzt beginnt ihr mit der Käsereibe vorsichtig in die gleiche Richtung wie das Garn verläuft, zu reiben. Ihr werdet gleich merken, dass sich die Fasern der Jeans lockern und eine aufgeraute Stelle entsteht.
  2. Wir empfehlen, nur so weit aufzurauen, dass noch einzelne Fäden übrig bleiben. Mit Waschgängen und dem Tragen und Bewegen wird die Destroyed Jeans mit der Zeit sowieso noch weiter aufreißen und “lebt” sozusagen mit.
  3. Für die Feinheiten und Übergänge kommt das Schmiergelpapier zum Einsatz. Das ist weniger grob wie die Käsereibe und eignet sich für dezent aufgeraute Jeansstellen. Cool sieht es auch aus, wenn der Saum der Jeans mit dem Schmiergelpapier leicht bearbeitet wird.

Et voilà! Die eigens kreierte Destroyed Jeans ist fertig. Kleiner Tipp: Bei Pinterest oder Instagram könnt ihr Euch hervorragend inspirieren lassen, wo ihr die Löcher am besten anbringt um einen perfekten Destroyed Denim Look hinzukriegen.

Jetzt geht es nur noch darum, die passende Jeans zu finden – finde hier heraus, welche Jeans zu deiner Figur passt.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates