How to wear: Alles was du über Mules wissen musst

Spätestens seit den haarigen Princetown Slippern von Gucci sind die sogenannten Mules ganz hoch im Kurs. Einfach zum Reinschlüpfen und in den unterschiedlichsten Designs rückst du deine Füße in ein ganz besonderes Licht. Dank der offenen Rückseite der Schuhe gehören fiese Blasen der Vergangenheit an, aber nicht nur das. Mules sind unglaublich vielseitig, egal ob man lieber High Heels oder flache Schuhe mag, für jeden gibt es das richtige Paar. Gönne auch du dir den Trendschuh der Saison und erfülle dir deinen Fashion-Traum mit einem Paar angesagter Mules.

Die Geschichte:

Mules sind heute absolut im Trend, wirklich neu sind sie aber nicht. Die Pantoletten haben schon eine äußerst lange Geschichte hinter sich, die sogar bis in die Antike zurückreicht. Zwischendurch war der Ruf der Schuhe ganz und gar nicht gut, auch Stilikone Marilyn Monroe spielt in der Geschichte der Mules eine sehr wichtige Rolle und dann war da natürlich auch noch Gucci. Aber erst mal von Anfang an. Der Begriff Mules wurde von den alten Römern geprägt. Die trugen nämlich die sogenannten Mulleus Calceus. Das waren Schuhe mit einer Nagelsohle, gehalten von Bändern und Seilen, meist in den Farben Rot und Violett. Damals durften diese Schuhe nur von den drei höchsten Magistraten getragen werden, also quasi Schuhe nur für Politiker. Im 18. Jahrhundert dann wurden Mules mit hohen Absätzen sehr beliebt. Diese wurden von den Frauen des Hauses am liebsten Drinnen getragen, diese waren inspiriert von den sogenannten Patten aus dem 16. Jahrhundert, die wurden als Unterschuhe aus Holz oder Metall unter dem eigentlichen Schuh getragen. Bei den Damen des 18. Jahrhunderts ging es dann doch etwas glamouröser und vor Allem bequemer zu.

Im frühen 20. Jahrhundert erlebten die Mules dann eher ein Tief und verloren ihren guten Ruf. Die Schuhe wurden oft nur mit der Kleidung von Prostituierten in Verbindung gebracht und waren somit beim Rest der Gesellschaft sozusagen unten durch. Aber natürlich blieb es bekanntlich nicht bei diesem miesen Ruf. In den frühen 50er Jahren trat dann die Superblondine überhaupt auf den Plan. Glamourqueen und Stilikone Marilyn Monroe. Nicht nur ihr ikonisches weißes Kleid und die Wasserstoff blonden Haare machte sie zum Trend, sondern sie verhalf auch den bis dahin verrufenen Mules wieder zu einer besseren Reputation. Miss Monroe besaß Mules in den verschiedensten Varianten. Ob mit farbenfrohem Fellpuschel obendrauf, mit Riemchen oder in Lack, die Hauptsache war der hohe Stillettoabsatz. Marilyn machte den Schuh wieder salonfähig und fand damit viele Nachahmer. In den 70ern und 80ern wurde der Glamourschuh von Marilyn Monroe von skandinavischen Clogs abgelöst. Diese Art von Mules zeichneten sich durch die schwere hölzerne Sohle aus und erinnerten wieder an die ersten Modelle der Schuhe. Eine weitere Entwicklung von Mules, Slippern und Pantoletten gab es dann in den 90ern. Sogenannte Slider, wie die kultigen und weltberühmten Adiletten, gerieten in den Fashion-Fokus. Und dieses Modell ist auch heute wieder total angesagt. Sogar mit Socken darf man sie jetzt wieder tragen und das ganz ohne Scham. Dann mit Alessandro Michele als neuer Chefdesigner beim italienischen Traditionsmodehaus Gucci trat auch der Princetown Slipper in den Vordergrund. Vor Allem das Innenfutter aus Lammfell, der maskuline Loaferstil und das goldene Horsebit-Detail machen den Mule so besonders. Fashionistas, Blogger und Celebrities lieben diesen Schuh. Aber nicht nur bei Gucci sondern auch in den Kollektionen von Designerlabels wie Givenchy, The Row oder Miu Miu tauchen die stylischen Schuhe auf und das mit Recht!

MULES: DAS MUST HAVE

Spätestens seid der letzten Saison dürfen Mules und Slipper in absolut keiner Schuhsammlung mehr fehlen. Die Schuhe sind nicht nur super bequem und komfortabel, sondern auch die perfekte Alternative zu Ballerina oder klassischem Loafer. Ob man sie nun lieber gerne flach, mit hohem Heel a la Marilyn Monroe oder mit bequemem Blockabsatz mag, in Sachen Design gibt es bei Mules eigentlich keine Grenzen. Manche lieben den Stil der Gucci Slipper, aber auch Mules mit offener Zehenpartie sind mehr als cool und genau das richtige für den Sommer, auch perfekt als Alternative zu Sandalen. Wenn es dann etwas kälter wird, sorgt eine kuschelige Felleinlage für warme Füße. Auch in Sachen Muster und Farben gibt es keine Grenzen. Ganz schlicht in schwarzem Glattleder, in Schlangen-Optik oder Animal-Print, Brokatmuster, Metallic- oder Denim-Look und in allen erdenklichen Farben – hier ist alles möglich. Mit Applikationen wie Patches, Nieten, Perlen, Troddlen, Schnallen oder Fellpuschel, auch hier war Madame Monroe die Vorreiterin, werden die Mules alles andere als langweilig. Auch zu jedem Anlass lassen sich die Trendschuhe passend stylen und lassen Raum für allerlei Kombinationsmöglichkeiten.

Bei solch einer riesigen Auswahl kann die Entscheidung nach dem perfekten Paar auch schon mal schwer fallen. Als kleiner Überblick und große Entscheidungshilfe gibt’s hier die wichtigsten Must Haves auf einen Blick.

VARIATIONEN VON MULES

Mules in Form von Slippern

Vorreiter sind natürlich die Princetown Slipper von Gucci, aber diese Form von Mules findet sich auch noch bei einigen anderen Marken wieder. Der Schuh an sich wird hierbei eher maskulin gehalten und erinnert an einen klassischen Loafer. Mit Schnallen oder Spangen in gold oder silber wird ein eigentlich eher bieder wirkender Schuh ganz neu interpretiert. Ob in Lack oder mattem Leder, aber auch aus Wildleder oder Samt sorgen diese Slipper für Aufsehen. Dieses Modell eignet sich super zu einem schicken Business-Look, aber auch im Alltag wertest du dein Outfit so spielend auf.

Mules mit offener Zehenpartie/Slider

Ob nun Adilette oder Schuhe, die die Zehen frei legen, sie sind perfekt für alle, denen Sandalen zu viel von den Füßen zeigen. Vorne offen, ist diese Art von Mules bereit für bunt gelackte Nägel. Wie wir nun wissen hat bereits Fashionikone Marilyn Monroe in den 50ern auf diese Variation der Mules geschworen und auch heute haben Labels wie Miu Miu und Prada die ikonischen Schuhe wieder in ihre Kollektionen aufgenommen. Slider in aller Art sind ebenfalls bei Prada zu bewundern. Gerne farbenfroh, mit Blumen und Puscheln, diese Schuhe machen Spaß. Ob mondän am Strand oder gemütlich im Park, mit den offenen Mules bist du bereit für warmes Wetter und Sonnenschein.

Mules mit Stickereien

Auch für diesen Trend können wir uns wiedermal bei Gucci und Alessandro Michele bedanken. Mules mit den verschiedensten Stickereien, am liebsten mit bunten Blumen, machen dich zum wahren Hingucker. Ob eine tiefrote Rose, eine pinke Magnolie oder eine weiße Lilie, botanisch gesehen ist mit den bestickten Mules alles möglich. Hier kann man sich zwischen Mules im Loafer-Stil oder offenen Slidern entscheiden. Wer Details liebt ist hier absolut an der richtigen Adresse. Zu Jeans und T-Shirt oder zum luftigen Kleid, der Fokus liegt mit diesen Schuhen auf jeden Fall auf den Füßen.

 

<

 

KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN MIT MULES

So vielseitig wie die Schuhe selbst sind auch die Möglichkeiten sie zu kombinieren. It-Girls, Blogger und Fashion-Liebhaber auf der ganzen Welt haben Mules schon längst in ihre Garderobe integriert. Auch du kannst mit dem richtigen Paar und der passenden Kombination zu wirklich jedem Anlass glänzen. Hier drei Styles, die du rund um Mules kreieren kannst.

Casual und Cool

Da die Schuhe so unfassbar bequem sind eignen sie sich natürlich besonders gut für den Alltag. Jeder Casual-Look kann mit den passenden Mules noch aufgepimpt werden. Zerrissene und locker sitzende Boyfriend Jeans mit einem klassischen weißen T-Shirt und Bikerjacke: Das ist der Look den Fashionistas auf der ganzen Welt tragen. Kombiniert mit Mules im Loafer-Stil in metallischem Türkis, aufgestickter Blume und Felleinlage bekommt der Look ein ganz neues Gesicht. Also, zu einem schlichten Alltags-Look darf gerne ein umso auffälligeres Paar kombiniert werden.

Luftig und Leicht

Mules sind auch im Sommer die wunderbarsten Begleiter. Ob zum Schlendern über den Flohmarkt oder zum Picknick im Park, in Mules im Slider-Style machst du alles richtig. Mit Mules glänzt du sowohl im Urlaub als auch beim Shopping. Bequeme Sliders mit bunten Flower-Power Applikationen passen perfekt zum kurzen Jeansmini und leichter Chiffon-Bluse, dazu noch eine trendige Cat Eye Sonnenbrille im Retro-Look und bist Ready For Summer!

Klassisch und Schick

Die vielfältigen Mules können nicht nur casual und entspannt, sondern auch klassisch und elegant. Prädestiniert für einen hochwertigen Schick-Look sind vor Allem Mules mit Blockabsatz. In schwarzem Glattleder, mit goldfarbener Spange und Perlendetails, gesehen natürlich bei Gucci, machst du sowohl am Abend als auch im Büro eine gute Figur. In Kombination mit einem aufregenden schwarzen Einteiler und großen farbigen Statement-Ohrringen sind dir bewundernde Blicke garantiert.

Mules mögen dem ein oder anderen auf den ersten Blick vielleicht etwas komisch vorkommen, aber bei genauerem Betrachten sieht man sofort was die Trendschuhe ausmachen. Sie sind so unglaublich vielseitig und weit mehr als nur eine Modeerscheinung. Mit dem Kauf eines Paar der angesagten Schuhe ist dir nicht nur Komfort, sondern auch eine tolle Optik garantiert. Die Schuhe sollten auf jeden Fall ein fester Bestandteil eines jeden Schuhschranks sein, es wird Zeit das endlich ein Paar Schuhe die ewigen weißen Sneaker ablösen. Mules hätten auf jeden Fall das Potenzial dazu. Übrigens gibt es natürlich nicht nur bei den teuren Designern die Slipper und Mules aller Art, sondern natürlich auch im High-Street Store deines Vertrauens. Es wird Zeit dein Lieblingspaar zu finden und es zu einem Teil deiner Garderobe werden zu lassen!

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates