Imagedilemma – Michael Kors als It-Label oder 08/15 Taschenmarke?

Eines gleich vorweg: Ich selber habe mir meine erste Michael Kors Tasche vor vier Jahren voller Stolz gekauft – es war das Modell ,,Hamilton’’ in einem Cognacbraun. Damals schwappte der Hype allmählich aus den USA zu uns nach Deutschland und natürlich musste ich dann auch eine der heiß begehrten Michael Kors Taschen besitzen. Natürlich! Und ganz ehrlich: Welches Modemädchen wollte 2013 nicht so eine Tasche haben? Ich brauchte eine Michael Kors Tasche, denn so gehörte ich dazu! Damals war Instagram noch nicht so erfolgreich wie heute – gab es 2013 überhaupt schon Instagram? Nicht mal daran kann ich mich erinnern…aber hätte ich zu diesem Zeitpunkt mein Instagram Account mit täglichen Bildern aus meinem Leben gefüttert, dann wäre #michaelkorsgirl sicher ein beliebter Hashtag von mir gewesen! So ist es eben mit dem Hype – er kommt, bleibt für eine Weile und langsam aber sicher schwemmt er immer mehr ab. Denn: Hypes entstehen eigentlich nie zufällig. Sie werden meiner Meinung nach bewusst kreiert – von Influencern, It-Girls und Fashionbloggern! Ich kann mich gar nicht mehr so genau daran erinnern wie der Trend mit den Michael Kors Taschen damals aufgekommen ist. Irgendwie war er plötzlich da und alle wollten eine Tasche haben! Plötzlich verband man mit den Michael Kors Taschen einen ganzen Lifestyle, den ich damals unbedingt auch führen wollte. Heute sieht das alles ein wenig anders aus: Wir klären, ob das Modeunternehmen Michael Kors mittlerweile noch als It-Label wahrgenommen wird oder nur noch als 08/15 Taschenmarke gilt.

Die Geschichte hinter dem Modeunternehmen Michael Kors:

In den Achtziger Jahren zählte Michael Kors zu den absoluten Newcomern in der New Yorker Fashionszene. Das Unternehmen Michael Kors wurde 1981 vom gleichnamigen Designer gegründet und trug den vollständigen Firmennamen ,,Michael Kors LLC’’. Noch bevor Michael Kors sein Modedesign Studium begann hat er seine erste Damenkollektion direkt in den absoluten New Yorker Luxuskaufhäusern Bergdorf Goodman und Saks Fith Avenue verkaufen dürfen. Anschließend absolvierte er sein Modedesign Studium und arbeitete währenddessen bei der Edelboutique Lothars. 1984 präsentierte der Designer seine erste eigene Fashionshow für Damen. Der Look seiner Linie war minimalistisch und typische amerikanisch. 1993 musste sein Unternehmen jedoch Insolvenz anmelden, da sie rote Zahlen schrieben. Aber: Michael Kors ließ sich nicht unterkriegen und bereits ein Jahr später hatte er sein Unternehmen umstrukturiert und brachte eine Zweitlinie auf den Markt. Fünf Jahre später kaufte sich die LVMH-Gruppe in sein Unternehmen ein. Wahnsinn!

Der Michael Kors Hype:

Das Label Michael Kors hat sich über die letzten dreißig Jahre zu einer luxuriösen Marke in der Modebranche etabliert. Die exklusiven Accessoires waren der Hype schlechthin. Absolut jeder wollte eine Michael Kors Tasche haben – egal, welches Modell! Kaum einem anderen Designer gelang es so geschickt Luxus und Schlichtheit in einer Tasche zu vereinen. Und genau das hat die Michael Kors Taschen so beliebt gemacht und den Hype geschürt – bis heute! Denn auch heute sieht man die Taschen des Designers an jedem zweiten Handgelenk baumeln. Da stellt sich für mich die Frage: Möchte ich eine von vielen sein und an jeder Ecke meinen Taschen-Klon treffen?

It-Label oder 08/15 Taschenmarke?

So schnell der Michael Kors Hype damals aufgekommen ist, umso schneller ist er gerade auch wieder auf dem Weg zu verschwinden. Und am meisten leidet das Label darunter. Plötzlich hat Michael Kors nicht mehr das luxuriöse Image wie einst. Mittlerweile hat sich jeder an den Taschen satt gesehen, obwohl sie nach wie vor schön sind. Natürlich gibt es Modelle, die ich persönlich mehr mag als andere. Aber das ist rein subjektiv! Und im Endeffekt muss doch jeder für sich selber entscheiden, ob er eine Michael Kors Tasche tragen möchte oder nicht. Man sollte nicht jedem Hype oder Trend hinterher rennen. Und genauso wenig sollten wir unsere liebsten Accessoires aussortieren – nur weil der Hype nicht mehr so trendy ist wie er einmal war. Manchmal sollten wir uns einfach fragen, ob wir eine Michael Kors Tasche deshalb nicht haben möchten, weil sie uns wirklich nicht gefällt oder aufgrund des Images, welches wir aktuell mit den Taschen und dem Label verbinden. Wenn du dir eine Michael Kors Tasche kaufen möchtest, dann mach’ es – zögere nicht! Und wenn du keine willst, dann nicht. Jeder wie er mag. Das ist doch auch eigentlich das Schöne an der Mode. Mittlerweile kann doch jeder sich so geben und kleiden wie er Lust hat – weit weg von allen Fashion Hypes.

Wenn du dir eine Michael Kors Tasche zulegen willst, dann lies gerne unseren Artikel: So erkennst du eine echte Michael Kors Tasche

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates