Rosenmontags-Special – Blumenprints all over

Roses forever

Der Rosenmontag verdankt seinen Namen dem damaligen Papst. Seit dem 11. Jahrhundert wurde an diesem Tag eine goldene Rose an eine verdiente Persönlichkeit verliehen.Viele Designer zeigten auf den Fashion Weeks im Herbst 2014, was uns im Frühjahr 2015 erwarten wird und auch hier wurde sichtbar, pünktlich zum Rosenmontag gibt es jede Menge bunte Farben und Blumenprints im Rosenstil. Labels, wie Dolce & Gabbana, Saint Laurent, Miu Miu, Chanel und Dior hatten jeweils bunte und blumige Stoffe in ihren Kollektionen.

Rosendesigns auf den Runways der Welt

Gerade die Models von Dolce & Gabbana glänzten in Kleidern und Röcken mit großen roten rosenähnlichen Prints. Das Label inspirierte sich an dem damaligen Einfluss Spaniens als Fremdherrscher der Insel Sizilien im 16. und 17. Jahrhundert. Daher kennzeichnete die Kollektion auch viele goldene und rote Farbtöne in Form von Steinen und Kristallen, die an die Gewänder der damaligen Herrscher erinnerten. Alle Formen waren an Blumenmuster angelehnt. Miu Miu wiederum zeigte Blusen und Röcke in Knallfarben mit rüschigen Blumen. Hedi Slimane, Chefdesigner von Saint Laurent präsentierte eine Kollektion im Zirkus-Flair, ebenfalls mit auffallenden Blumenprints. Chanel und Dior glänzten mit üppigen Mustern, die die Blumen eher andeuteten. Die Entwürfe von Chanel definierten sich durch viele bunte Farben auf hellen weiten Stoffen, Dior wiederum signalisierte den Trend auf transparenten Capes und Spitzenkleidern, angehaucht an die 60er und 70er Jahre.

Welche Farben kombiniert man zu Blumenprints?

Blumen auf Kleidungsstücken sind so gesehen ja immer mal wieder im Trend, aber dieses Jahr, so scheint es, ist es bei so gut wie jedem Designer ein fester Bestandteil der Kollektion und kaum noch wegzudenken. So sehen es auch viele prominente Kunden. Die US-Schauspielerin Natalie Portman war beispielsweise sehr gerührt von den Designs der Dior-Show: Fantastische Looks! Es ist unglaublich, wenn man bedenkt, dass alles von Hand gefertigt wurde. Das ist sehr überraschend. Auch die Designer selbst merkten, dass diese bunten Prints auf jeden Fall kein schnelllebiger Trend bleiben werden. Karl Lagerfeld meinte ebenfalls, dass irgendetwas in der Luft lag, sodass er bei der diesjährigen Frühling/Sommer-Kollektion von Chanel, seinen Fokus nicht mehr auf die gewohnten Schwarz-Weiß-Looks und Pastellfarben setzte, sondern plötzlich Lust hatte, einmal etwas stärkeres auszuprobieren, wie Blumenprints und buntere Farben. „Ich war sprachlos. Da war so viel Farbe und so viele Blumen, wir sahen sie richtig aufblühen. Zu Beginn der Show und als die ersten Kleider zu sehen waren, haben wir das selbe wieder gespürt […] es gab einem das Gefühl von etwas richtig Lebendigem“, erzählte das Model Vanessa Paradis.

Wie stylt man den Blumentprint?

Der Vorteil an diesen Blumenprints ist, dass sie sehr verschieden gestylt werden können. Möchte man den neuen Blumentrend also auch verwirklichen, hat aber nicht das nötige Budget, um sich einen Komplettlook von Dolce & Gabbana zu finanzieren, kann durch günstigere Versionen und andere Tricks nachgeholfen werden. Labels, die ihre Kollektionen ebenfalls an die Welt der Blumen angelehnt haben sind beispielsweise Pepe Jeans, Gant oder Esprit.

Für Modefans, denen Blusen, Kleider oder Röcke mit Blumenprints all over dann doch zu viel sind, besteht auch die Möglichkeit, schlichte weiße Blusen, Jeanshemden oder allgemein simplere Outfits mit Blumenmustern aufzupeppen. Hierfür gibt es beispielsweise bunte Tücher von Codello, Ketten und Armbänder von Pandora oder Turnbeutel und Taschen von BTCH. Für die, die gerne Sachen ausprobieren, können inzwischen auch Ringelshirts und andere nicht ganz so auffällige Muster zu den Blumenprints kombiniert werden.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates