UGGs - uggly oder perfekt für den Winter?

Beim Thema UGG Boots spalten sich die Meinungen: von den einen geliebt, von den anderen gehasst. Unsere Meinung zu den gemütlichen Winterstiefeln, für welche Anlässe deine UGGs perfekt sind und wann du sie lieber daheim lassen solltest, erzählen wir dir im heutigen Artikel.

Der Wohlfühlfaktor: wohlig warme Füße im Winter

Das Hauptargument für die bequemen Treter: Sie halten unsere Füße wohlig warm. Dagegen gibt es nichts einzuwenden, oder? Insbesondere an faulen Modetagen, an denen es bitterkalt ist und draußen eine 10 cm dicke Schneeschicht liegt, gibt es keine vernünftige Alternative zu den warmen Stiefeln aus Lammfell. Frau könnte sich natürlich auch mit Absatzstiefeletten durch den Schneematsch quälen, dabei fünf mal ausrutschen und somit schon morgens auf dem Weg zur Arbeit genervt sein…

Wir sagen dazu: Absolutely not. Der Slogan “Wer schön sein will, muss leiden” zählt vielleicht für Cocktail-Events, aber hier definitiv nicht. Liebe Frauen, quält euch nicht! Für schnelle Erledigungen oder gemütliche Winterspaziergänge darf der Trendfaktor des Outfits auch mal etwas niedriger sein. Es fühlt sich einfach viel zu herrlich an, an einem gemütlichen Wintersonntag in die warmen Boots zu schlüpfen. Man braucht keine 10 Paar Socken drunter, denn Ugg Boots halten so warm, dass viele Frauen die Stiefel sogar ohne Socken tragen!

UGGs als Kompromisslösung

Natürlich kann und will man nicht in allen Jobs in UGG Boots erscheinen. Doch dann dienen deine UGGs perfekt als Kompromisslösung: Einfach morgens auf dem Weg ins Büro in die bequemen Stiefel schlüpfen und vor Ort in schicke Pumps oder Stiefeletten umtauschen. So hat man unterwegs & draußen die Füße schön warm und darf trotzdem elegant durch den Tag tanzen. Ein weiterer Pluspunkt: Deine schicken, neuen Stiefel bleiben somit sauber und du musst sie nicht jeden Tag von Schneematsch befreien.

Achtung: UGGs sind DIE Abtörner für Männer

Schonmal von einem Mann gehört, der von Ugg Boots geschwärmt hat? Wir auch nicht. Im Gegenteil: Das männliche Geschlecht verabscheut die Fellstiefel regelrecht. Es gibt aus männlicher Sicht nur wenig Unerotischeres als eine Frau mit plumpen, unförmigen Schneestiefeln.

Allerdings gibt es in der Mode einiges was Mann nicht verstehen kann, wie zum Beispiel den oversized Trend, Karottenhosen oder Blockabsätze, die Männer eher mit ihren Großmüttern verbinden.

Wir sagen: Jede Frau kleidet sich in erster Linie für sich selbst und für ihr eigenes Wohlbefinden. Und wenn UGG Boots die einzigen Stiefel sind, die deine Füße im Winter schön warm halten und du dich in ihnen einfach am Wohlsten fühlst, dann trage sie auch. Natürlich solltest du deine UGGs nicht gerade beim ersten Date oder zum romantischen Candlelight-Dinner im schnieken Restaurant tragen. Aber das versteht sich von selbst. Solange du deinem Liebsten regelmäßig auch mal in schicken Pumps, eleganten Stiefeletten oder sexy Overknee-Stiefel vor die Augen trittst, darfst du im Alltag auch zu deinen UGG Boots greifen.

UGGs richtig gestylt können cool aussehen

UGGs kombiniert mit uralten Jeans, die nicht mehr richtig sitzen plus verwaschenem XXL-Hoodie sehen zugegeben nicht unbedingt trendy und stylish aus. Aber UGGs in Kombination mit einem schönen Minirock aus Jeans oder Wildleder, schicken Strumpfhosen und einem Strickpullover aus hochwertigem Material haben sehr wohl Klasse! Da sage einer mal UGG Stiefel sind nur für Teenage girls.

Wichtig ist natürlich immer, dass deine UGGs in sauberem und gepflegten Zustand sind. Doch dreckige Stiefel sind generell ein No Go. Auch enge Leggings und ein oversized Hoodie können sexy aussehen – ein typischer Model off-duty Look eben. Ziehe dazu am Besten noch eine süße Bommelmütze und deine Lieblingssonnenbrille an und du bist bereit für die winterlichen Temperaturen da draußen.

Es kommt immer auf die Trägerin an

Es gibt Frauen, die sehen in Mom Jeans klasse aus und es gibt Frauen, denen dieser Trend überhaupt nicht steht. Und so ist es mit den meisten anderen Modesachen eben auch. In der Mode gilt die Grundregel den Fokus auf seine Vorzüge zu legen und diese in Szene zu setzen. Problemzonen hingegen sollten durch geschickt eingesetzte Kleidungsstücke kaschiert und nicht noch betont werden. So legt eine Frau mit kleinen Brüsten vielleicht eher den Fokus auf ihre Beine, wohingegen eine Frau mit großer Oberweite gerne zu tiefem Dekolletée greift.

Wichtig ist also immer deine eigenen Körperproportionen mit in deine Outfitwahl einzubeziehen. Hast du eher kürzere, etwas kräftigere Beine, könnten die plumpen UGGs schnell unvorteilhaft an dir aussehen. Da solltest du lieber zu schön geschnittenen Stiefeletten mit einem kleinem Absatz greifen. Bist du hingegen groß oder hast verhältnismäßig lange Beine stehen dir UGGs womöglich super.

Zurück zur Ausgangsfrage: UGGs – uggly oder perfekt für den Winter? Beides. Das kommt ganz auf den Anlass, die Trägerin und die Outfitkombination an.

Du willst dir dein absolutes Traumpaar Schuhe Second Hand holen? hier gehts zu unseren besten Insidertipps zum Kauf. Und damit du lange Freude an deinen Vintage Schuhen hast, gehts hier zu den besten Pflege-Tipps für Designer-Treter.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates