Festival-Saison: 3 Vintage-Looks

Musik, Sonne und jede Menge gute Laune – Die Festival-Saison ist in vollem Gange und ein Event jagt jetzt das Andere. Ob es zu Rock am Ring oder auf die Summerjam geht – Alle bringen die Frage nach dem richtigen Outfit mit sich. Doch legendäre Musikfestivals wie das Coachella im kalifornischen Indigo haben es uns bereits gezeigt: Der Kreativität sind im Festival-Sommer 2016 keine Grenzen gesetzt. Besonders Vintage-Looks stehen ganz hoch im Kurs. Hier sind 3 Outfit-Inspirationen mit denen man bestens gewappnet ist.

Hippie-Love

Dieser Look gehört wohl zu den beliebtesten unter den Festival-Klassikern. Man nehme einen Vintage-Hut, ein löchriges Häkelkleid und Minnetonka-Boots. Fertig ist das romantische Hippie-Outfit. An besonders heißen Tagen genügt sogar ein bunter Bikini unter dem Häkelkleid. Ganz nach dem Motto „Weniger ist Mehr“ wird der Zweiteiler so zum sexy Hingucker. Um später am Abend den abkühlenden Temperaturen zu trotzen, wirft man sich lässig eine Vintage-Jeansjacke über. Filigraner Schmuck wie feine Kettchen aus Silber und Gold runden den verspielten Look ab. Und für Handy, Geldbeutel und Co kommt eine wildlederne Fransentasche zum Einsatz.
Passender Haartipp: Bohemian-Updo mit unterschiedlichen Flechtungen.
/p>

Dance-Queen im Retro-Look

Wer es eher sportlich mag, greift zur ausgewaschenen Jeans-Shorts mit angesagten Patches. Kombiniert mit Cropped-Shirt und Chucks entsteht der perfekte Dance-Queen-Look für aufregende Festival-Tage. Besonders tanzwütige tragen dazu kleine Rucksäcke, die nicht nur super praktisch sind, sondern gerade in buntem Design super stylisch wirken. Aber auch verspiegelte Sonnenbrillen im John-Lennon-Style und Bomberjacken unterstreichen den sporty Retro-Look und werden zu unverzichtbaren It-Pieces in dieser Saison.
Passender Haartipp: Angesagte Boxer Braids in Regenbogenfarben, wie sie jüngst Instagram-Star Kylie Jenner trug.

Rock’n’Roll rocks

Doch nicht nur Hippie- und Sporty-Outfits liegen diesen Sommer voll im Trend. Auch mit der rockigen Variante in Destroyed-Jeans, Karohemd und derben Vintage-Boots kann man zur Festival-Queen werden. Für richtiges Rockstar-Feeling sorgen Vintage-Lederjacken und Nietenarmbänder. Jedoch sollte hier auf die richtige Dosierung geachtet werden. Wer zu viel Leder trägt, wirkt schnell aufgesetzt und zu herb. Eine coole und dezentere Alternative: schwarz lackierte Nägel.
Passender Haartipp: Lässige Löwen-Mähne mit Big-Waves, die man im Handumdrehen zum praktischen Messi-Dutt knoten kann.

Das Gute an den unterschiedlichen Looks – Sie lassen sich beliebig miteinander kombinieren. So auch beispielsweise mit Gummistiefeln und Regencape. So kann selbst schlechtes Wetter keinem Festival im Weg stehen.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates