Mantel-Guide: Welcher Mantel passt zu welcher Figur?

Wie oft sehen wir Kleidung, die an der Lieblingsbloggerin total umwerfend aussieht und sobald wir das vergötterte Stück allerdings selbst tragen, wendet sich das Blatt…Wir fragen uns: Warum sieht das besagte Teil auf einmal so anders aus?

Tja, wir alle haben unterschiedliche Proportionen, sind anders gebaut, unterschiedlich groß. Da kann das geliebte Stück, das im Geschäft noch super aussah, an dir selbst getragen schnell wie ein ganz anderes Modell aussehen. Du solltest bei der Wahl deiner Kleidung also immer auch deine eigenen Proportionen berücksichtigen.

Ein Key-piece für den Winter ist auf jeden Fall ein hochwertiger Mantel: Ihn wirst du täglich tragen und er wird oft eines der ersten Dinge sein, das die Leute von dir sehen. Du solltest ihn also besonders sorgfältig auswählen! Bevor du dich also in die Anproben stürzt, mache dir zuerst klar, welche für dich unvorteilhaften Mantelmodelle du sofort von deiner Liste streichen kannst. Um dir dabei zu helfen, kommt heute unser Mantel-Guide – damit du auch wirklich zu deinem absoluten Traummodell findest!

Mäntel für mollige Frauen: Modelle, die deinen Kurven schmeicheln

Wenn du deine Kurven etwas kaschieren möchtest, sind locker sitzende Mäntel in A-Linie perfekt: Sie setzen deine weiblichen Rundungen in Szene ohne aufzutragen. Eher meiden solltest du oversized Mäntel oder Mäntel in Egg-Shape. Falls du eine relativ schmale Taille besitzt, greife zu einem Mantelmodell mit Gürtelschlaufe. Wichtig ist nur, dass der Mantel locker sitzt und die Knöpfe sich mühelos schließen lassen. 
Wähle leichtere, fließende Stoffe und vermeide schwere, steife Materialien. Auch Mäntel mit Längsnähten strecken zusätzlich und lassen dich somit schlanker erscheinen. Eher unvorteilhaft für dich sind Mäntel aus flauschigem Kunstfell, Daunenjacken oder doppelreihige Mäntel, da sie deinen Körper optisch in die Breite ziehen.

Breite Hüften

Wenn du deine Hüften etwas kaschieren möchtest sind Mäntel in A-Linie, die ab der Taille leicht ausgestellt sind, perfekt. Wichtig ist, dass der Mantel unterhalb deiner Hüfte endet, da du deine Hüften sonst sogar noch betonen würdest. A-Linienmäntel zaubern einen tollen 60s-Touch in deinen Look. Wunderschön feminin dazu sind auch Kleider in A-Linie: Sie betonen deine Taille und kaschieren deine Hüfte optimal. Finger weg von aufgesetzten Taschen auf Hüfthöhe! Sie legen den Fokus auf die Hüfte und verbreitern sie optisch.

Große Oberweite

Die einen hätten sie gerne, die anderen möchten sie kaschieren – es scheint als könnte es die Natur Frau nie Recht machen! Falls du mit einer großen Oberweite gesegnet bist und sie dennoch etwas kaschieren möchtest, dann greife zu schlichten Jacken und Mänteln aus fließenden Stoffen. Perfekt hierfür sind Blazermäntel mit schmalem Reverskragen. Meiden solltest du Mäntel mit Taschen auf Brusthöhe, genau wie Modelle mit Gürtel: Je mehr du deine Taille betonst, desto üppiger erscheint deine Oberweite.

Wenig Oberweite

Perfekt für Frauen, die sich optisch gerne ein bisschen mehr Oberweite zaubern wollen ist der klassische Trenchcoat oder ein Mantel mit Gürtel an der Taille. Wenn die Taille betont wird, erscheint dein Busen gleich automatisch größer! Besonders vorteilhaft sind auch Details wie Schulterriegel, Taschen, Rüschen, Schleifen und doppelreihige Knöpfe im Brustbereich. Sie tragen optisch auf und schummeln dir somit etwas mehr weibliche Rundungen.

Breite Schultern

Wenn du etwas breitere Schultern hast, solltest du ein Mantelmodell wählen, welches deine Proportionen optisch ausgleicht. Egg-Shape Mäntel sind perfekt für dich, da sie durch das Volumen an Taille und Hüfte die Proportionen in Einklang bringen. Besonders schön zu Egg-Shape Mäntel sind übrigens 7/8 Hosen, die deinen Körper zusätzlich strecken und einen wunderschönen femininen Touch in dein Outfit bringen.

Klein und zierlich

Wer klein und zierlich ist, sollte trotz den momentan so angesagten wadenlangen Mantelmodellen, eher zu kürzeren Mäntel greifen – kleine Frauen wirken sonst schnell noch zierlicher und etwas verloren. Achte also darauf, dass dein Mantel maximal oberhalb deiner Knie endet. Perfekt sind Trenchcoats, Kurzmäntel oder Modelle in A-Linie. Besonders wichtig für kleine Frauen ist außerdem, dass der Mantel richtig sitzt, damit deine zarte Figur betont wird und du nicht verloren aussiehst. Ideal sind auch spezielle Petite-Linien: Asos hat hier eine besonders große Auwahl.

Große Frauen

Yayyy, du hast das große Los gezogen und kannst so gut wie alle Mantelmodelle tragen! Falls du deine Größe nicht zusätzlich betonen möchtest, solltest du Kurzmäntel allerdings eher meiden. Wir empfehlen dir eines der aktuell so angesagten Modelle in Midilänge (reicht bis zur Wadenmitte) oder in Maxilänge (geht fast bis zur Schuhsohle). Du hast die Figur um diesen Trend tragen zu können, also nutze es aus! Selbst in Sneakers wirst du einen überlangen Mantel rocken. Skinny-Jeans oder Leggins betonen deine Größe zusätzlich und zaubern XXL-Beine.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates