ClosetWatch: Janine Dudenhöfer von Mamastyle zeigt uns ihren Kleiderschrank

Janine Dudenhöffer, Redakteurin, Stylistin und Autorin des Mama Styleguide Berlin

Die Redakteurin Janine Dudenhöffer über Fashion und Mutter sein

Wir schauen uns um: Hohe Decken, ein dunkler Holzboden und wenig Deko. Eine minimalistische Designer-Lampe hängt von der Decke, ein großes gerahmtes Bild ist einfach aber effektvoll an die Wand gelehnt. In der Wohnung von Janine Dudenhöffer überwiegen klare Linien. Meistens zumindest. Auf dem Teppich im Wohnzimmer sitzt Janines Sohn Friedrich Philo (2) und wirft vergnügt seine Bauklötze durch den Raum. Nicht nur Kinderschuhe und Spielzeug sorgen dafür, dass uns in Janines Zuhause sofort Wärme und Gemütlichkeit entgegenströmen, sondern auch das Lächeln und die freundlichen braunen Augen der Hausherrin. „Tee oder Kaffee?“ ruft sie aus der Küche rüber. Wir entscheiden uns für Tee und plaudern mit Janine über Karriere und Familie.

Die 35-Jährige arbeitet in ihrer Wahl-Heimat Berlin als selbständige Redakteurin und Stylistin für Magazine wie das Berlin Fashion Week Magazin oder das Blogzine mummy-mag.de. Was ihr an der Arbeit so Spaß macht? „Mit Mode zu experimentieren, mit Menschen zusammen kreativ und produktiv zu sein, Ideen gemeinsam und spontan umzusetzen.“

Aufgewachsen ist die studierte Textilmanagerin in der Pfalz, schon früh aber zog es sie in die Ferne. USA, Asien oder Nah-Ost sind nur einige Ziele ihrer vielen Reisen. Janine saugt ihre Umwelt mit all den Eindrücken, Bildern und Geräuschen in sich auf und vereint sie in ihren Arbeiten. So entstehen wunderschöne Editorials und Artikel, die die Leser zu unerwarteten Schauplätzen mitnehmen und ihnen Orte zeigt, die sie in diesem Kontext noch nie sahen. Die Vorteile der Selbständigkeit? „Alles – kein Ellenbogengehabe, kein Kollegenklatsch, kein noisy Großraumbüro, keine zeitintensiven Diskussionen. Einfach machen!“ sagt Janine. Simpel, klar und auf den Punkt lautet das Credo, dem nicht nur ihre Arbeitseinstellung, sondern auch ihr Stil entspricht.

Seit Janine Mutter geworden ist, hat sich jedoch ihre Arbeitszeit verlagert. Ab 16Uhr gehört der Tag ihrem Sohn und erst, wenn dieser abends schläft werden die täglichen Erfahrungen wieder auf mummy-mag.de eingebracht. Kinder sind nur eins der Themen auf der Lifestyle-Seite, die täglich neue Artikel über Fashion, Lifestyle, Reisen oder Food bereithält. Zusammen mit anderen jungen Müttern, zeigt Janine, dass man auch mit Baby eine relaxte Einstellung behalten und sich weiterhin seinen Lieblingsthemen widmen kann. Ihre kleine Familie ist Janines Rückzugsort, wo sie ihre Akkus auflädt, um ihre zahlreichen Tätigkeiten mit Begeisterung und Hingabe zu erledigen zu können. Fürs gemeinsame „Gruffelo“-Lesen in ihrer Mummy-Uniform, die aus Haargummi, Hemd, Jeans und Hausschlappen besteht, lässt Janine alle anderen Tätigkeiten einen Moment lang ruhen. Kind und Karriere gleichzeitig zu meistern, ohne dass ein Teil zu kurz kommt, ist ohne Zweifel ein Balance-Akt. Janine meistert ihn gerne, denn weder würde sie auf Zeit mit Philo, noch auf Erfolgsmomente im Job verzichten wollen. Von „Doppelbelastung“ kann bei Janine kaum die Rede sein, ihre beiden Glücklichmacher sind vielmehr das Geheimnis ihres Erfolges.

Janines Top–3 Lieblingswebsites für Mütter:

Mummy Mag
• Smallable
• Lieferando

Was sind Deine Inspirationsquellen?

Reisen, der Alltag und das World Wide Web

Stimmen die Klischees über Moderedaktionen (High-Heels, Stylish a la Teufel trägt Prada) ?

Nicht dort, wo ich gearbeitet habe…

Die größte Herausforderung beim Styling ist…

Seine persönlichen Präferenzen hinter die der Kunden zu stellen.

Clean oder Pompös?

Gott, clean!

Gibt es eine Allzweckwaffe für jeden Styling-Job?

Geduld

Das älteste Kleidungsstück/ Accessoire, das Du besitzt?

Eine Goldpfeil Clutch von meiner Mum, weil sie alles andere weggeben hat.

Dein Vintage-Geheimnis…

Wie meint ihr das? Sowas wie „Alles kommt wieder“? Ist doch kein Geheimnis…

Du packst Deinen Koffer…

Nicht mehr so oft.

Philo hat Dir beigebracht…

Wie man sich bückt, ohne in die Knie zu gehen.

Als Mummy bewunderst Du…

Alleinerziehende Mütter wie Ulla Killing oder Verena Schulemann, die Kind(er) und Job fast ohne Hilfe unter einen Hut bekommen.

In Deinem Portemonnaie hast Du immer…dabei

Hier wollt ihr doch sicher sowas wie „Passfoto von Philo“ lesen – haha.
Davon hab ich die restlichen aus der ersten Charge den Omas und Uromas fürs Portemonnaie geschenkt. Bei mir sind immer ein USB-Stick und ‘ne Carsharing Karte drin.

Seit Dein Kind da ist triffst Du Deine Freunde…

Tagsüber.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates