10 Gründe sofort eine Weltreise zu machen

Für viele von uns ist es ein Lebenstraum und ein riesiger Bullet Point, den es auf der Bucket List abzuhaken gilt: Einmal eine Weltreise machen. “Irgendwann!”, sagen wir uns selbst und glauben es selbst nicht so ganz. Denn das Leben schreitet in vollem Tempo voran, voller Verpflichtungen, Terminen und To-Do-Listen. Manchmal, wenn uns alles zu viel wird, sitzen wir dann abends in der Bahn nach Hause und träumen uns ganz weit weg. Weg von all dem Alltagskram, dem tristen Wetter, dem nervigen Job.

So crazy es auch klingen mag: Wir alleine haben die Hand über unser Leben und wohl nie zuvor waren wir freier als heutzutage! Heute kommt also die volle Dosis an Motivation um sofort in den Flieger zu steigen und sich den lange gehegten Lebenstraum endlich zu erfüllen.

1. Im “Hier und Jetzt” leben

Das hier und jetzt genießen: Eine alte Floskel die dennoch so wahr ist! Wie oft verschieben wir Dinge auf einen unbekannten Zeitpunkt in der Zukunft? Bei den meisten Menschen bedeutet das Wörtchen “irgendwann” leider “nie”. Denn der Alltag ist stressig und die Liste der Verpflichtungen wird mit dem Alter meist nicht weniger. Und wenn sie dann weniger wird, sind wir vielleicht körperlich oder finanziell gar nicht mehr dazu in der Lage, Lebensträume zu erfüllen. Also: Nutzt die Zeit jetzt, solange ihr sie noch habt!

2. Lebensträume verwirklichen

Seit du klein bist träumst du davon eine Wüstensafari in Afrika zu machen, auf einem Elefanten in Thailand zu reiten oder den Sonnenuntergang am Strand von Bali anzuschauen? Dann tue es! Es gibt wohl wenig Enttäuschenderes als am Ende des Lebens zurückzublicken und festzustellen, dass man seine Träume nicht gelebt hat. Denn was bringt ein Leben, in dem alle Verpflichtungen abgehakt wurden aber die eigenen Träume, und damit das, was das Herz zum Leuchten bringt, vernachlässigt wurden?

3. Reisen war nie so günstig

Die Überschrift sagt schon alles. Nie war es so günstig von A nach B zu kommen und auch dort zu bleiben. Das Internet sprudelt förmlich über von Hoteldeals, tollen Flugangeboten und günstigen Hostels. Noch dazu gibt es Airbnb oder Couchsurfing als alternative Übernachtungsmöglichkeiten. Für Reiselustige ist es also genau die richtige Zeit, die Welt zu erkunden. Denn das Thema Geld ist wohl die größte Bremse für Menschen, die über eine Weltreise nachdenken. Bedenkt: Ihr spart die Miete zuhause! Auch andere Nebenkosten fallen weg. Und es ist mittlerweile so leicht im Ausland kleinere Jobs anzunehmen und darüber die Weiterreise zu finanzieren.

4. Reisen ist Bildung

Dass Reisen bildet, klingt zunächst vielleicht etwas komisch, aber mal ehrlich: Wann und wo sonst erlebt man so viele Abenteuer, sammelt Eindrücke und lernt verschiedene Kulturen und Menschen kennen, als bei einer Weltreise? Eine Auszeit in fremden Ländern ist also Bildung im wahrsten Sinne des Wortes.

5. Auf sein Herz hören und etwas Verrücktes tun

Die besten Entscheidungen im Leben sind meistens die, bei denen man auf sein Herz hört – sie fühlen sich oft “richtig” an! Menschen, die immer nur auf ihre Vernunft hören, fallen irgendwann meist in ein tiefes Loch. Es ist einfach nicht gesund immer nach den “Regeln” zu leben. Und wenn das Herz schon seit Jahren morgens und abends laut: “Weltreise!” schreit, dann gibt es davon abgesehen wohl nichts Vernünftigeres als diesem Wunsch endlich nachzukommen.

6. Lücken im Lebenslauf sind im Trend

Noch vor einigen Jahren wäre es unvorstellbar gewesen, doch es ist Fakt: Unternehmen sind immer mehr an Kandidaten interessiert, die auch mal aus dem klassischen Lebenslauf ausgebrochen sind und über den Tellerrand geblickt haben. Denn wer immer nur geradlinig alles nach Schema F durchzieht ist 1. langweilig und wird 2. irgendwann genau deswegen komplett durchdrehen! Außerdem wissen Personaler, dass Reisen eine enorme Horizont erweiternde Erfahrung ist. Gute Fremdsprachenkenntnisse bringst du zusätzlich noch mit – perfekt.

7. Sich selbst besser kennenlernen

Auch wenn man nicht alleine auf Weltreise geht: Reisen generell ist eine wunderbare Gelegenheit sich selbst besser kennenzulernen. Fern von der gewohnten Umgebung, dem gewohnten Essen, der Familie und allem Vertrauten lernt man viel über sich selbst – also traut euch!

8. Den Horizont erweitern

Von einer Reise kommt man nie so zurück wie man gegangen ist. Man gewinnt massig neue Eindrücke, lernt neue Menschen, Freunde und Kulturen kennen und gewinnt neue Ideen und Perspektiven. Viele berühmte Designer sind in Schaffenskrisen auf Reisen gegangen um neue Eindrücke und neue Inspiration zu gewinnen. Nach ihrer Rückkehr haben sie ihre berühmtesten Meisterwerke kreiert. Yves Saint Laurent pflegte beispielsweise eine tiefe Bindung zu Marokko. Falls ihr euch also gerade uninspiriert fühlt: Auf geht’s in die Ferne!

9. Die Heimat wieder zu schätzen wissen

Vieles im Leben weiß man erst wieder zu schätzen wenn man es nicht mehr hat. Im Alltag nörgeln wir alle gerne mal und verfluchen den Wohnort, die deutsche Mentalität, die Kollegen. Wenn man dann mal einige Zeit woanders ist, ändert sich der Blickwinkel. Und man stellt nicht selten fest: Die Welt ist nirgendwo rosarot und problemfrei. Die Baustellen verschieben sich nur.

10. Innere Ruhe finden

Nicht umsonst zog Elizabeth Gilbert aus dem Film “Eat, Pray, Love” in die große, weite Welt um wieder mehr zu sich selbst zu finden. Durch das Kennenlernen anderer Kulturen, anderer Lebensumstände und Schicksale gewinnt man automatisch an Lebensweisheiten, was einem zu innerer Ruhe verhelfen kann.

Seid ihr jetzt im Reisefieber? Dann lest doch passend dazu auch hier unseren Artikel mit Tipps zum nachhaltigen Reisen.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates