DesignerCatch: 5 Fakten über Maje, die du noch nicht wusstest

Alle Französinnen lieben Maje. Und auch wir kommen schon lange nicht mehr an dem perfekten Mix aus Highfashion, Premium-Ware und Pariser Attitude vorbei. Maje schließt mit seinen business-tauglichen Kreationen gekonnt die Lücke zwischen günstiger Massenware und teuren Designerteilen. Judith Milgroms Entwurfe werden nicht ohne Grund von Fashion-Vorbildern wie Alexa Chung gefeiert und in jeglicher Art kombiniert. Die schlichten und dennoch glamourösen Kleider mit Ethno-Charme, die coolen Lederjacken und detail-verliebten Accessoires sind wie gemacht für die moderne und selbstbewusste Frau, die im Leben steht. Und noch wichtiger, die ihren Stil kennt… Über das Erfolgsrezept des französischen Semi-Luxus-Label haben wir bereits schon in einem anderen Artikel geschrieben, umso spannender sind diese 5 Facts über Maje die du vielleicht noch nicht wusstest:

1. Alexa Chung und Maje

Was sie anfasst wird zu Gold. Und das was sie anfasst, das muss schon etwas Besonderes haben, sonst würde sie es nicht tun. Und Maje hat dieses besagte Besondere. Denn keine geringere als Fashion-Ikone Alexa Chung fungierte mehrfach als Markenbotschafterin für das Label. Doch ihre Engagement ging weit über das herkömmliche Fotolächeln auf Werbeplakaten hinaus. Unter dem Motto Majed by Alexa ließ Chefdesignerin Judith Milgrom It-Girl Alexa Chung drei Looks aus der bestehenden Kollektion 2013 aussuchen und neu interpretieren. Doch es geht noch eine Nummer cooler und vor allem authentischer. Die Looks waren nicht irgendwelche Looks. Bei einem internationalen Wettbewerb, der zuvor auf Facebook in Frankreich und in den USA lanciert wurde, wurden Fashionistas aufgefordert sich im Maje-Komplett-Look zu stylen. Drei von ihnen wurden dann von Alexa Chung zu den Gewinnerinnen gekürt und ihre Looks als Majed by Alexa in sämtlichen Boutiquen und im Online-Shop präsentiert.

2. Die Designerin und der Boom

In Paris kennt sie heute jeder und es gibt kaum eine Mode-Liebhaberinnen der der Name Judith Milgrom kein Begriff ist. Die Erfolgsgeschichte der gebürtigen Marokkanerin begann jedoch schon viel früher. Bereits 1998 beschließt Judith Mode für die berufstätige Frau zu kreieren und eröffnet ihre erste Boutique in der Pariser Rue du Four. Schnell boomte das Semi-Luxus-Brand. Und mit Glam, Rock und Eleganz a la Maje waren es 10 Jahre später schon über 300 Läden im In- und Ausland. Mittlerweile gehören die Maje-Boutiquen auch zum festen Shopping-Bestandteil in New York City

3. Der Vorteil der Maje Boutiquen

Auch wenn es sich bei uns mit der Anzahl der Boutiquen im Vergleich zu Frankreich in Grenzen hält, findet man mittlerweile in vielen Großstädten eine Maje Boutique. Neben Marken wie Sandro, TheKooples und Zadig & Voltaire reihen sie sich in die neuen Konzeptmalls ein. Ob in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, München oder Nürnberg – der Vorteil des Life-Shoppings in den Boutiquen liegt ganz klar auf der Hand oder vielmehr im Geldbeutel. Denn im Gegensatz zum Onlineshop, bei dem die hippen Teile nie und wenn nur selten reduziert werden, besteht hier die Möglichkeit auf ein echtes Schnäppchen im Sale. Teilweise kann man vor Ort die Sachen um die Hälfte günstiger ergattern und am Sale-Ende locken auch gerne mal bis zu 70% Nachlass. Wer dann eh schon bei Maje ist, kann gleich auch noch beim Schwesterlabel Sandro vorbei schauen. Denn wer Maje liebt, wird auch das etwas frecher Brand von Judirh’s Schwester Evelyn Chetrite lieben.
Falls dir jedoch der nächste Sale zu lange hin ist, findest du hier eine Auswahl an Maje Vintage Teilen.

4. Der Countdown läuft: Majexclusive

Aber wie das Shoppen vor Ort hat bei Maje auch das Online Shoppen seine ganz besonderen Vorzüge. So bekommt man jede Saison auf Maje.com die Chance ein limitiertes Stück aus der Kollektion zu ergattern. Seit Tagen läuft der Verkaufsstart-Countdown für das nächste limitierte Majexclusive-Teil und er endet heute! Also schnell bei Maje im Online Shop rein schauen und sich das exklusive Kleid namens Roxette sichern oder sich für den Newsletter anmelden, um den nächsten Majexclusive Start-Schuss nicht zu verpassen.

5. Der Name Maje

Schon allein das Aussprechen des Name Maje versprüht französische Leichtigkeit. Aber was bedeutet dieser schön klingende Labelname eigentlich? Ist es der Vorname einer besonderen Person vielleicht? Oder doch nur ein willkürlich gewählter Phantasiename? Die Antwort ist viel einfacher: Der Name Maje setzt sich aus den Initialen der Namen aus Judith’s Leben zusammen, die für sie von großer Bedeutung sind. Ihre Familie! So steht das „M“ für Milgrom, den Familienname, das „A“ für Alain, ihren Bruder, das „J“ für Judith selbst und das „E“ für ihre ältere Schwester Evelyn, die zugleich auch Inhaberin des Labels Sandro ist.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates