5 Tipps, um erfolgreich in der Modebranche zu arbeiten

Mode als Beruf – mittlerweile ist Mode als Studienfach an unseren Universitäten genauso etabliert wie Medizin, BWL oder Jura. Das Interesse an dieser Branche ist enorm und gerade junge Menschen zieht es vermehrt in die Welt aus eleganten Kleidern, kreatives Arbeiten und den neuesten Trends. Sie wollen ihre eigene Identität entdecken und ihr Ausdruck verleihen, aber der schöne Schein der Modewelt ist nicht immer nur am glitzern. Meist ist es ein steiniger und weiter Weg zum Erfolg. Zahlreiche beliebte Berufsmöglichkeiten werden euch geboten, um in der Modewelt Fuß zu fassen. Was ist also die richtige Wahl: Stylist, Designer, Modejournalist oder doch Einkäufer? Fakt ist: Für einen Einstieg in die Modebranche braucht es vor allem Eigeninitiative, einen starken Willen und Ausdauer. Wir geben euch fünf Tipps wie ihr erfolgreich in der Modebranche arbeiten und zum Modeprofi werden könnt.

Tipp 1: Der richtige Einstieg

Es gibt viele Möglichkeiten in die Modebranche einzusteigen. Ein Studium ist in den meisten Fällen aber eine notwendige Voraussetzung. Informiert euch daher rechtzeitig, welche Studiengänge es an den entsprechenden Universitäten gibt und für euch und euren späteren Berufswunsch in Frage kommen würden. Viele private Universitäten bieten Infobabende an, an denen ihr unverbindlich teilnehmen könnt. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass ihr spontan durch Zufall in einen Job in dieser Branche reinrutscht ist sehr, sehr gering. Eine fundierte Ausbildung ist deshalb wirklich wichtig und sichert euch zusätzlich ab.

Tipp 2: Das Bewerbungsgespräch

Gratulation! Die erste Hürde ist geschafft, ihr habt eine aussagekräftige Bewerbungsmappe abgeliefert und eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist in eurem Briefkasten gelandet. Jetzt heißt es durchatmen und gut vorbereiten. Es ist völlig normal, wenn ihr angespannt oder unsicher seid. Aber mit einer guten Vorbereitung kann nichts schief gehen. Informiert euch also gründlich über das Unternehmen, welches euch eingeladen hat. Seid während des Gesprächs nicht zu schüchtern und stellt passende Fragen, das vermittelt immer Interesse. Da ihr euch in der Modebranche beworben habt, ist ein natürliches und gepflegtes Äußeres Pflicht! Bei eurer Kleiderwahl solltet ihr euch dem Stil des Labels anpassen bei dem ihr euch vorstellt.

Tipp 3: Flexibel sein

So schnelllebig die Fashion Trends sind, so ist es auch die Modebranche. Man muss sich oft und schnell auf neue Situationen einstellen und dementsprechend agieren können. Wer also in dieser Branche arbeiten möchte, sollte vor allem flexibel und spontan sein. Gerade im kreativen Berufsfeld der Branche kann es vermehrt zu kurzfristigen und unvorhergesehenen Planänderungen kommen. Daher solltet ihr euch immer schon vorher einen Plan B zurechtlegen und stets einen kühlen Kopf bewahren.

Tipp 4: Eigeninitiative

Keine Branche lebt so sehr von Vitamin B wie die Modebranche. So groß die Modewelt manchmal scheint, in Wirklichkeit ist sie kleiner als die meisten denken! Gerade wenn ihr euch in der Modebranche selbstständig machen wollt, läuft vieles über Kontakte. Deshalb ist es wichtig stets einen guten Eindruck zu hinterlassen und euch mit anderen aus eurer Branche zu vernetzen. Untypische Karrierewege sind in der Mode keine Seltenheit. Geht auf den entsprechenden Messen, Events etc. auf neue Menschen aus der Modebranche zu und stellt euch vor. Scheut euch nicht, hier ist wirklich Eigeninitiative gefragt!

Tipp 5: Ziel vor Augen haben

Die Modebranche ist oberflächlich. Leider! Wer in die Modebranche einsteigen möchte, sollte sich deshalb ein dickes Fell zulegen. Zusätzlich solltet ihr euch im Klaren darüber sein, dass ihr unter Umständen erst einmal ’’klein’’ als Praktikant anfangen müsst, um bei den beliebten Modeunternehmen überhaupt einen Fuß in der Tür zu haben. Das bedeutet auch, dass ihr vor typischen Praktikanten-Tätigkeiten wie Kaffee kochen oder kopieren nicht unbedingt verschont werdet. Behaltet aber immer euer Ziel vor Augen. Dann wisst ihr wofür ihr das alles macht. Und eine gute Praktikanten-Tätigkeit hat in der Modebranche schon so manche Tür geöffnet!

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates