Marcel von eyeslovetosee: "Guter Stil ist für uns in erster Linie ein Vorbild für andere zu sein."

Das Team von Eyeslovetosee im Talk über ihren Trend-Blog

Seit 2015 bloggt das Team von eyeslovetosee über alles, was sie in der Welt inspiriert: Angefangen von Lifestylethemen, Filmen, neuen Modeentdeckungen bis hin zu aktuellen Trends – hier ist für jeden etwas dabei. Wir haben uns zu einem Interview mit Marcel, einem der Redakteure und Gründer von eyeslovetosee, getroffen um mehr über den Blog und das Team zu erfahren.

Lieber Marcel, stell dich doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Marcel Heil, ich bin 24 Jahre alt und studiere im schönen München.

Was hat euch dazu inspiriert, eyeslovetosee zu starten?

Wir haben festgestellt, dass wir in unserem engen Freundeskreis viele hitzige
Diskussionen über alle möglichen Themen führen. So entstand die Idee, einen Ort zu schaffen, indem ein reger Disput stattfindet. Außerdem glauben wir, ein gutes Gespür dafür zu haben, was interessante Themen betrifft.

Mit welchen Rubriken und Themen beschäftigt ihr Euch bei eyeslovetosee?

Wir befüllen auf dem Blog mehrere Kategorien, darunter zum Beispiel Technik, Architektur und Design, Essen und Trinken. Wir schränken uns nicht ein, sondern schreiben einfach über coole Dinge, die uns im Alltag begegnen.

Man sagt, aller Anfang sei schwer. War es Eurer auch? Was ist das Schwierigste?

Der Anfang war für uns eigentlich gar nicht schwer. Die Idee zu eyeslovetosee
hatten wir schon vor über einem Jahr – nur haben wir damals sehr viel mit Studium und Beruf zutun gehabt. Jetzt ist es bei den meisten von uns zeitlich etwas entspannter, deswegen haben wir die Website offiziell gestartet. Das Schwierigste ist, regelmäßig, und das heißt für uns täglich, qualitativ
hochwertigen Content zu liefern. Es ist eine Herausforderung, die Beiträge unter Zeitdruck zu schreiben und online zu stellen. Aber online geht ja bekanntlich alles schneller.

Ihr wohnt und bloggt von München aus. Wo findet man in der Stadt die besten Second Hand Schätze?

In München gibt es mehrere “Vintage”-Ecken. Im Glockenbachviertel rund um den Gärtnerplatz gibt es viele kleine Geschäfte, in denen man stöbern kann. Aber auch in der Maxvorstadt gibt es reichlich Auswahl an Second Hand Läden.

Und welchen Flohmarkt sollte man hier nicht verpassen?

In München gibt es öfters Nachtflohmärkte. Zu Musik und Food-Trucks kann man dort nach Vintage-Stücken stöbern. Gibt’s übrigens auch nur für Mädls.

Was bedeutet “Vintage” für Euch und Euren Stil?

Vor allem Zeitlosigkeit. Für uns bedeutet Vintage, dass alte Dinge in neuem Glanz erstrahlen, und so ist es auch oft in der Mode. Wir versuchen nicht, Hipster zu sein, aber auch nicht mit Jogginghose in die Uni zu gehen. Es soll einfach zum Anlass passend sein.

Was ist für Euch guter Stil?

Guter Stil ist für uns in erster Linie ein Vorbild für andere zu sein.

Paris, London, Mailand, oder doch der Big Apple?

Ganz klar New York. Es gibt für uns keinen größeren, kulturellen Schmelzpunkt auf der Welt.

Was darf in keinem Kleiderschrank fehlen?

Frische Unterhosen.

Für Euren Blog müsst ihr immer up-to-date in Sachen News und Trends sein. Welche Zeitungen, (Online-) Magazine und Blogs lest ihr gern?

Da gibt es sehr viele und jeder von uns hat einen anderen Favorit. Toll sind The Verge, The Next Web, Wired, Süddeutsche Zeitung, Business Insider und lokale Blogs wie das Münchner Kindl, Freunde von Freunden, Black Palms, The Hustle, cool hunting, fastcompany und viele weitere.

Welcher ist der wichtigste Rat, den ihr je bekommen habt?

Tief durchatmen und locker bleiben.

Wo verbringt ihr Eure freien Tage?

Zusammen bei Teammeetings, vor der Playstation oder im Burger Restaurant.
Im Sommer lieben wir es, den ganzen Tag an der Isar oder Seen zu faulenzen.

Welches Bild habt ihr zuletzt mit Eurem Handy gemacht?

Ein Bild vom Restaurant „Türkitch“ in der Humboldtstraße, über das wir bald
einen Artikel veröffentlichen werden.

Welche neuen Projekte stehen demnächst bei Euch an?

Unser Web-Auftritt ist noch nicht final. Gerade sind wir dabei, verschiedene
Entwürfe zu erstellen und diese zu evaluieren. In naher Zukunft möchten wir
auch ein tolles Logo präsentieren und ein klar erkennbares Design-Konzept
haben. Außerdem arbeiten wir daran, mehr eigene Videos zu produzieren. Wir möchten unsere Inhalte, gerade auch was Social Media Kanäle betrifft, ausbauen.

Zum Abschluss Euer persönlicher Geheimtipp für Vintage-Shopping?

Die Stijl Messe finden wir toll! Das Event findet jährlich mehrmals an verschiedenen Orten in Deutschland statt. In München zum Beispiel auf der Praterinsel.

Vielen Dank für das Interview! Lest passend dazu auch den Beitrag von eyeslovetosee über unser Vintage Start-up Catchys.

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates