Loungewear für die Weihnachtstage zuhause – chic & comfy

Nachdem im Frühjahr Pajamas für absolut straßentauglich erklärt wurden und der Sommer einen Aufschwung an Slip Dresses erlebt hat, widmen sich die Modebegeisterten in den kühleren Jahreszeiten der Loungewear.

Unter „Loungewear“ versteht sich bequeme, lässige Kleidung für daheim. Sei es durch das Comeback der 2000er Mode (Juicy Couture Tracksuits wagen sich langsam aber sicher wieder auf die Straßen und der Hashtag #trackisback ist seit Neuestem auch ein Ding) oder durch den enormen Hype um „Athleisure“, bei dem Streetwear im Hip Hop Style sich an die Seite von High Fashion Labels setzte – Bequeme und tatsächlich tragbare Mode ist der letzte Schrei.

Doch damit ist nicht die ausgeleierte, alte Jogginghose oder der verwaschene Hoodie gemeint, die bei entspannten Netflix-Abenden ihr Hoch erleben – bei Loungewear besteht dennoch ein gewisser modischer Anspruch, bei dem einige Sachen zu beachten sind.

Die Stofflichkeit

Einfache Baumwolle oder gar Polystoffe? Wie langweilig – der Clou am „chicen Chillen“ geht tief bis in die Faser, wortwörtlich. Tracksuits aus Samt oder weichen Nikkistoffen halten nicht nur warm, sondern können auch noch extrem luxuriös wirken.

Cardigans aus Strick sind ebenfalls ein absolutes Muss – sie eignen sich als Überwurf bei niedrigen Temperaturen und sind sehr versatil, schließlich gehen sie mit Pajamas genauso gut wie mit Jeans und Top. 
Das Nachthemd und co. wirkt ebenfalls wesentlich edler, wenn es auch echter Seide ist.

Das Investment lohnt sich – die Teile sind vielleicht ein wenig teurer, aber sind durch Einsatz von hochwertigen Stoffen nicht nur langlebiger, sondern wesentlich hautfreundlicher. Gerade bei Schlafsachen, die direkten Kontakt mit der Haut haben, geht dies vor.

Die Schnitte

Gut geschnittene, angepasste Kleidung sieht immer besser aus – das gilt nun auch für Homewear. Greife zu Hosen, die zum Knöchel hin enger werden – solltest du das Haus verlassen, kommen coole Sneaker mit Fußkettchen somit noch besser zur Geltung. Was Sweater angeht, darf es dennoch ruhig Oversize sein – immer häufiger werden Stars und Stilikonen mit XXXL-Hoodie und meterhohen Overkneeboots gelichtet. Das setzt nicht nur einen extremen Kontrast und einen interessanten Stilbruch, das Ganze ist sehr fashion forward. Wem der Look doch noch zu mutig ist, kann den Sweater bestens mit Lederleggings und Sneakers paaren.
Ein perfekt sitzendes Slipdress macht ebenfalls eine wesentlich bessere Figur – ob man es nun daheim trägt oder sich damit raus wagt.

Übrigens – ein guter Trick um das Slipdress straßentauglich zu machen, ist es, ganz à la Clueless, ein enges, hochgeschnittenes T-Shirt drunter anzuziehen. So wird nicht nur etwas mehr Haut verdeckt, es entsteht noch ein cooler 90’s Vibe im Look.

Die Farben

Die karierten Pajamas in pink oder das Shirt in weiß mit kleinen Herzchen schauen natürlich sehr süß aus – die elegantere Lösung ist aber etwas Einfarbiges in dunklen, gedeckten Farben. Schwarz und grau wirken nicht nur cooler, sondern lassen den Look generell edler aussehen. Sehr hochwertig macht sich auch Bordeauxrot oder kräftiges Blau.

Sollte man sich in Pajamas nach draußen wagen, eignen sich solche Farben ebenfalls viel besser – der Look wirkt dadurch cool und erwachsen, wie wir bei zig Bloggern und Queen of Streetstyle Rihanna gesehen haben.

Die Qualität

Sind bequeme Pajamas auf dem selben Level wie High Fashion Labels, entsteht natürlich ein entsprechender Anspruch auf die Qualität der Sachen. Ordentliche Nähte, hochwertige Hardware (Reißverschlüsse an Hoodies etc.) sind nicht nur auf langer Sicht rentabler, der gesamte Look wirkt dadurch viel gehobener.

Dabei muss es nicht unbedingt gleich was von Céline und co. sein – Labels wie & other stories oder COS bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind eine willkommene Alternative für die, die kein Vermögen für Nachtwäsche ausgeben wollen oder den Trend, „Loungewear als Alltagskleidung“ erstmal ausprobieren und sich langsam rantasten wollen.

Ob Loungewear nun einem ermöglicht stylisch und bequem zugleich zu sein oder ob jetzt auch lässige Looks für daheim strengen Moderegeln unterliegen, ist wiederum Ansichtssache;)

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates