Necker Island: Ein ganz besonderer Rückzugsort

Credit: http://www.worldwealthbuilders.com/

Schon mal daran gedacht eine eigene Insel zu mieten? Klingt doch ziemlich verlockend. Wenn wir also mal wieder nicht wissen, wo genau wir unseren nächsten Urlaub verbringen wollen, dann wäre Necker Island – eine ziemlich luxuriöse Privatinsel – doch eine durchaus akzeptable Idee, oder? Ganz so einfach ist es dann aber leider nicht: Necker Island gilt zwar als Reiseziel der Extraklasse, ist aber auch extrem teuer. Catchys bekommt dennoch die Chance und darf sich die private Insel von Milliardär Sir Richard Branson in diesem Oktober ganz genau ansehen. Wieso und was die Konferenz „Bits & Pretzels“ damit zu tun hat, das erfährst du jetzt! Viel Spaß!

Was ist die Bits & Pretzels?

Schon mal was von der „Bits & Pretzels“ gehört – nein? Dann klären wir dich jetzt gerne auf: Die Bits & Pretzels ist eine dreitägige Konferenz für Gründer sowie Gründerinteressierte aus der Start-up-Branche. Dieses Event findet jährlich in München während des Oktoberfestes statt. Hier ist im September also echt was los! Zu den Referenten auf der Konferenz zählten bislang internationale und nationale Gründer sowie Investoren, die über ihre Erfolgsgeschichten erzählen und Tipps geben. Weiterhin stehen Keynotes, Workshops, Panel-Diskussionen, Masterclasses und ein Wettbewerb auf dem Programm. Und was soll das Ganze nun? Ziel der Veranstaltung ist die Inspiration durch Vorträge sowie Networking der Teilnehmer untereinander. Ein weiterer Fokus der Bits & Pretzels liegt auf der Stadt München, diese soll als internationaler Gründerstandort mehr ins rechte Licht gerückt werden und die gesamte deutsche Gründerszene stärken. Bislang galten ja eher Hamburg und Berlin als die Geburtsstätten der Start-ups – bis jetzt! Die Bits & Pretzels lässt die Gründerszene in Deutschland neu erstrahlen und weitet sich aus, was natürlich auch Catchys freut. Immerhin haben wir auf der Konferenz im September 2017 in der Sparte Commerce & Marketplaces gewonnen. YAY! Im Oktober geht es nun für uns auf die Privatinsel Necker Island zur Extreme Tech Challenge. Es bleibt also spannend!

Was ist Necker Island?

Necker Island ist die Privatinsel des Milliardärs Sir Richard Branson. Umgeben vom türkisfarbenen Meer, Korallenbänken und traumhaften weißen Sandstränden liegt die Insel fünf km nordöstlich von Virgin Gorda, die drittgrößte Insel der British Virgin Islands. Necker Island ist rund 30 Hektar groß und gehört ebenfalls zu den British Virgin Islands. Wenn du deinen nächsten Sommerurlaub dort verbringen möchtest, dann kannst du dies am besten per Flug nach Tortola sowie einem anschließendem Transfer via inseleigener Yacht oder Wasserflugzeug. Dass aber nicht jeder einfach so auf der privaten Insel von Richard Branson urlauben kann versteht sich wohl von selbst. Necker Island wird nur ganz exklusiv vermietet – ausgenommen sind einige ausgewählte sogenannte „Celebration Weeks“. Rund 34 Erwachsene und sechs Kinder finden in den 17 Zimmern und Suiten Platz auf Necker Island. Das Paradies ist klein, aber oho! Luxus steht hier an erster Stelle und den Gästen fehlt es an nichts! Solltest du also in Erwägung ziehen auf Necker Island deine Ferien zu verbringen, dann stehen dir ein „Great House“, sechs individuelle „Bali Houses“ sowie zwei „Temple Houses“ zur Auswahl. Die Häuser sind dabei auf der ganzen Insel verteilt. Das Great House stellt das Herzstück der Insel dar und bietet jeden erdenklichen Luxus.

Was macht den Ort so besonders?

Neckar Island ist eine absolut paradiesische Insel und der ideale Rückzugsort für alle, die eine Auszeit vom stressigen Alltag benötigen. Auf der Privatinsel von Richard Branson geht es einfach idyllisch zu – Stress und Hektik sind hier total fehl am Platz! Necker Island ist der Inbegriff von Entspannung gepaart mit einem luxuriösen Ambiente. Dabei sind die Gäste auf der Insel keinesfalls schickimicki. Necker Island soll ein legeres Lebensgefühl vermitteln und das spiegelt sich auch in dem Style der Gäste sowie der Häuser dort wieder. Alles ist ziemlich relaxed und chillig. Herrlich! Necker Island ist ein einzigartiges Paradies von unendlichem Luxus und vollkommener Ruhe und Abgeschiedenheit inmitten der traumhaften British Virgin Islands. Das klingt so wunderbar, wir würden am liebsten jetzt sofort unsere Koffer packen und den Rest des Jahres auf Necker Island verbringen. Die private Insel von Milliardär Richard Branson ist ein wahr gewordener, karibischer Traum. Neben all’ dem Luxus ist die Natur auf Necker Island absolut unberührt und fasziniert jeden Tag mit neuen Facetten. Umso mehr freuen wir uns, dass wir an der Extreme Tech Challenge im Oktober 2018 auf Necker Island teilnehmen dürfen – und wer weiß: Vielleicht bleiben wir dann einfach gleich dort!

Was trägt man dort?

Der Style auf Necker Island ist leger und entspannt – wie die Insel selbst! High Heels und glitzernde Kleidchen mit Pailletten sind hier ein absolutes No Go. Necker Island ist ein Paradies und lebt von dem Freiheitsgefühl, das soll natürlich auch die Kleidung widerspiegeln. Auf Necker Island ist es die meiste Zeit des Jahres sehr warm, daher sind dünne und luftige Stoffe ein Must-Have. Kleider und Hosen aus Leinen sind ideal! Auch zarte Baumwollstoffe sind eine hervorragende Möglichkeit, um sich locker und bequem zu stylen. Die weißen Sandstrände erkundest du am besten Barfuß und falls es doch mal etwas unbequemer unter den Füßen werden sollte, dann sind Riemchensandalen oder Birkenstock perfekt. Für das Dinner am Abend darf es dann doch mal etwas schicker werden: hier setzen weibliche Gäste im besten Fall auf lange Maxikleider. Bei den Herren sind ein luftiges Leinenhemd und eine Chino eine tolle Möglichkeit, um sich stylisch und trotzdem angemessen zu kleiden!

Wer ist Richard Branson?

Sir Richard Branson ist Milliardär und einer der erfolgreichsten Unternehmer auf der ganzen Welt. Nachdem er 1972 Virgin Records gegründet hatte, begründete Richard Branson den Mischkonzern „Virgin Group“, wurde von der Königin von England zum Ritter geschlagen und häufte ein Privatvermögen von rund 5 Milliarden Dollar an. Wahnsinn! Der Brite ist aber keinesfalls ein langweiliger Geschäftsmann. Richard Branson liebt das Abendteuer und so überquerte er 2012 als ältester Kitesurfer den Ärmelkanal. Auch sonst steckt der Milliardär voller Energie und stellt immer wieder neue Weltrekorde auf – mal mit dem Heißluftballon und dann wiederum als Segler. Alles begann mit 20 Jahren: Richard Branson gründete sein erstes Unternehmen – einen Schallplattenversand mit eigenen Stores. Mittlerweile hat sich der Brite ein Studio zugelegt und Mike Oldfield unter Vertrag genommen. Das war die Geburtsstunde des Virgin-Imperiums. Zusätzlich besitzt der Unternehmer eine eigene Fluglinie, eine Firma für 3D-Computerspiele und aktuell tüftelt er an einem Raumschiff für private Kurzflüge ins All. Ach ja nicht zu vergessen: Necker Island! Die idyllische Insel zählt ebenfalls zu dem Besitz von Richard Branson – ein Mann, der es aus eigener Kraft ganz nach oben geschafft hat! Respekt!

Arrow prev Arrow next
Arrow prev Arrow next

Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse

NEWSLETTER

Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung
  • Wöchentlich exklusive Schnäppchen
  • Exklusive Rabatte und Gutscheine
  • Fashion Trends und Updates