Natasha Zinko

Das vor wenigen Jahren gegründete Label Natasha Zinko gehört mittlerweile zu den beliebtesten Mode- und Schmuckmarken der internationalen Fashionbranche und steht wie kaum eine andere Brand für den einzigartigen, lässigen Chic, der in London von Hand gefertigt wird. Die gleichnamige Designerin überzeugt mit Entwürfen, die vom jugendlichen sowie femininen Charme gekennzeichnet sind. In jeder Kollektion spiegelt sich eine schlichte, elegante Silhouette mit verspielten Akzenten und auffälligen Details wider. Ihre Mode ist immer schick, aber niemals zu sexy! Natasha Zinko begeistert ihre Fans mit exquisiten Looks aus feinsten italienischen sowie französischen Stoffen, die durch bunte Farben und lässige Prints abgerundet werden. Mehr Informationen zu dem beliebten Londoner Label findest du in unserem Natasha Zinko Brand Guide. Hier erfährst du alles, was du über das kultige Design der Trend-Marke wissen musst. Viel Spaß!

Kategorien
  • Bekleidung
  • Taschen
  • Schuhe
  • Schmuck
  • Accessoires
  • Uhren
Natasha Zinko×
Relevanz×

Wusstest Du, dass …

  1. Natasha Zinko zwar in London studiert hat und sich dort auch der Hauptsitz ihres Labels befindet, die Designerin aber eigentlich gebürtige Ukrainerin ist?
  2. Natasha Zinko fast Anwältin geworden wäre? Aus Liebe zur Kreativität brach sie das Studium der Rechtswissenschaften aber ab und studierte anschließend Schmuckdesign am bekannten Central Saint Martin’s College in London. Zum Glück! Sonst hätten wir womöglich auf die tollen Kreationen von Natasha Zinko verzichten müssen.
  3. unter ihren Fans auch viele berühmte Stil-Ikonen und Celebrities zu finden sind? So sind Beyoncé, Leandra Medine und Yasmine Sewell nur einige ziemlich bekannte Gesichter in der Fashionbranche.
  4. Natasha Zinko mit ihrem Label eigentlich nur zufällig zur Mode gekommen ist? Ursprünglich hatte die Designerin sich ausschließlich auf Schmuck spezialisiert. Als sie für ihre Freundinnen aber ein paar Kleidungsstücke designt hatte, wird der Moskauer Departmentstore TSUM auf Natasha Zinko aufmerksam. Seither wird unter anderem dort ihre Mode vertrieben. Mit Erfolg!
  5. die Schmuckstücke von Natasha Zinko alle in ihrem Londoner Atelier von Hand gefertigt werden?
  6. die It-Pieces von Natasha Zinko zwar keine Schnäppchen sind, sich aber im Sale eine Shopping-Tour durchaus extrem lohnt?

Warum lohnt es sich, Natasha Zinko Second Hand zu kaufen?

Die feminine Mode sowie die jugendlich-frischen Schmuckstücke des Londoner Labels stehen für eine erstklassige Kreativität sowie ein hervorragendes Design-Know-How. Hochwertige Materialien und humorvolle Details komplettieren die zahlreichen Designs von Natasha Zinko. Fashionlover auf der ganzen Welt reißen sich um die Trend-Pieces, welche durch ihren modernen Look in Kombination mit feinster Handarbeit einen individuellen Charakter verliehen bekommen. Da gerade die Schmuckstücke wirklich alle von Hand in dem Londoner Atelier gefertigt werden, haben diese natürlich auch ihren Preis. Im Vergleich zu den Kreationen großer Designer wie Chanel, Gucci & Co. sind die schönen Teile zwar teuer, aber dennoch irgendwie erschwinglich. Dennoch lohnt sich vor allem eine Shopping-Tour im Second Hand oder Sale! Bei Catchys findest du eine große Auswahl an wunderbaren Natasha Zinko Produkten – ganz egal, ob Mode oder Schmuck. Hier wirst du auf jeden Fall fündig! Natürlich sind die It-Pieces auch im Second Hand nicht unbedingt billig, aber du kannst sie bei Catchys immerhin für einem Preis weit unter dem Originalpreis ergattern. Ein kurzer Blick in das große preloved Sortiment lohnt sich garantiert!

Leider konnten wir nicht finden was Sie suchen

Aufgeben, schauen Sie sich unsere Suchtipps:

  • Rechtschreibprüfung
  • Werfen Sie einen Blick in eine ähnliche Kategorie
  • Weniger Filter
  • Versuchen Sie weniger spezifische Suchbegriffe

Die Geschichte von Natasha Zinko

2006

Natasha Zinko bricht ihre Karriere als Anwältin in der Ukraine ab und geht nach London, um dort Schmuckdesign zu studieren.

2011

In diesem Jahr gründet Natasha Zinko ihr gleichnamiges Label und kreiert jugendlich-frische Schmuckstücke von Hand in ihrem Atelier in der Maddox Street in London. Für ihre Freundinnen designt sie zudem ein paar Kleider, die im darauffolgendem Jahr zum riesen Erfolg werden.

2012

Der hippe Moskauer Departmentstore TSUM wird auf die erste Prêt-à-Porter-Kollektion des Labels aufmerksam und vertreibt die Modestücke seither.

2014

Auch die Onlineshops Stylebop und Net-a-Porter reihen sich in die Liste der führenden Natasha Zinko Stores ein. Für das Label ist es der Startschuss, um sich ab sofort noch mehr auf das Designen von Mode zu konzentrieren.

Catchys Natasha Zinko Brand Guide

Die klassische Natasha Zinko Kundin ist vor allem eines: feminin und provokativ! Und genau diese Eigenschaften verkörpert die gleichnamige Designerin in ihren Kollektionen wie keine andere. Da wird auch ganz schnell einfach mal Christian Dior’s New Look mit Petrol und Violetttönen, gepufften Ärmeln und Gitter-Culottes gemixt. Egal, ob Mode oder Schmuck – die Kreationen von Natasha Zinko sind alle in dem für das Londoner Label typischen Look mit frischen Details und den feinsten
Materialien gehalten.

Natasha Zinko Maxikleid

Viele Kleider von Natasha Zinko sind körperbetont und umspielen das Knie. In ihrer Kollektion verankert die Designerin aber auch hochwertige Maxikleider aus feinen italienischen oder französischen Stoffen, die sie höchstpersönlich ausgewählt hat. Die Maxikleider von Natasha Zinko vereinen feminine Details in Kombination mit verspielten Akzenten. Besonders im Sommer sind die luftig-leichten Designs des Londoner Labels einfach angenehm auf der Haut zu tragen. Natasha Zinko, die selbst auch gerne extravagante Kleidungsstücke trägt, legt natürlich auch bei ihren Maxikleidern äußerst viel Wert auf einen individuellen Stil. So finden sich in einigen Kollektionen Folklore-Einflüsse ihrer ukrainischen Herkunft wider. Ausgestellte Maxikleider erinnern zudem an den bekannten New Look von Christian Dior. Durch den Einsatz von transparenten Stoffen spielt Natasha Zinko mit der erotischen Seite der Frau. Preislich liegen die Maxikleider von Natasha Zinko zwischen rund 400 Euro und 1500 Euro. Natürlich kannst du hier bei Catchys gut erhaltene preloved Modelle zu einem günstigeren Preis ergattern.

Natasha Zinko Schmuck

Das Londoner Label Natasha Zinko kam nur durch einen Zufall zur Mode – eigentlich setzte die Marke eher auf handgefertigten Schmuck. Mit großem Erfolg! Ihre Kreationen werden durch Symbole wie Kreuze, Schädel, Skelette und Engelsflügel charakterisiert. Zudem werden sie alle per Hand aus Gold und Edelsteinen im Londoner Atelier hergestellt. Ihre gesamten Kollektionen sind hochwertig gearbeitet und wenden sich an Frauen mit einer starken Persönlichkeit, die sich in der Welt offen und furchtlos zeigen. Besonders beliebt sind die Designs aus Stacheldraht oder mit Hasenohren, die mit 18 Karat vergoldet wurden. Neu kannst du dir ein Schmuckstück von Natasha Zinko ab rund 230 Euro zulegen. Im Second Hand bei Catchys gibt es preiswerte preloved Modelle, die du dir unbedingt anschauen solltest!

Was steckt hinter dem Erfolg von Natasha Zinko?

Die gebürtige Ukrainerin Natasha Zinko liebt den femininen Stil mit extravaganten Einflüssen. Diese Eigenschaften machen das Londoner Label in der internationalen Modeindustrie so erfolgreich. Dabei begann alles „nur“ mit der Kreation von Schmuck. Erst durch einen Zufall fokussierte sich Natasha Zinko auf das Designen von Mode. Die gleichnamige Gründerin des Labels lässt sich regelmäßig von den unterschiedlichsten, modischen Epochen und Stilrichtungen inspirieren. So verankert sie in einer ihre Kollektionen typische Folklore-Einflüsse aus ihrer ukrainischen Heimat oder auch den bekannten New Look von Christian Dior aus den 50er Jahren. Natasha Zinko liebt den urbanen Streetstyle und spiegelt das auch in ihren Designs regelmäßig wider. Die Ästhetik des Londoner Labels Natasha Zinko sprüht nur so vor Lebensfreude und Unangestrengtheit. Auch It-Girls und Celebrities wie Sängerin Beyoncé und Bloggerin Leandra Medine sind große Fans des femininen und verspielten Looks der Brand.