Chanel 2.55

Als die Chanel 2.55 auf den Markt kam, galt sie als Sensation. Denn vorher waren Handtaschen für Frauen immer mit kurzen Henkeln ausgestattet, die die Trägerin in ihrer Bewegungsfreiheit einschränkten. Die Chanel 2.55 war das erste Modell mit einem langen Schulterriemen, der dafür sorgte, dass die moderne Frau endlich ihre Hände frei hatte. Heute ist die Chanel 2.55 mehr als ein praktischer Begleiter. Sie gilt als ikonisches Must-Have und zeitloser Klassiker.

Was macht die Chanel 2.55 so besonders?

Zu den charakteristischen Merkmalen der Chanel 2.55 zählen die diamantenförmige Stepp-Optik und der Tragegurt aus mit Lederriemen verflochtenen Metallketten. Auf der Rückseite befindet sich eine halbmondförmige Tasche, die auch als „Mona Lisas Lächeln“ bezeichnet wird. Der Originalentwurf aus dem Jahr 1955 war zunächst nur in braunem und schwarzem Leder erhältlich, mittlerweile wird der Klassiker jedoch immer wieder neu interpretiert. Es erscheinen jährlich etwa 30 neue Modelle der Chanel 2.55 in verschiedenen Größen, Farben und Materialien. Es gibt Modelle aus Lamm- und Kalbsleder, Denim, Frottee, Tweed und Lackleder, oft verziert mit aufwändigen Applikationen oder besonderen Details. In den 1980er Jahren gestaltete Karl Lagerfeld die Chanel 2.55 um. Im Gegensatz zum klassischen Entwurf mit rechteckigem Verschluss setzte er ein Schloss ein, das aus den verschlungenen Initialen Coco Chanels besteht. Es existieren also zwei Varianten des ikonischen Modells: die Chanel Classic Flap Bag mit dem Chanel Logo von Karl Lagerfeld und die Chanel Re-Issue Flap Bag mit dem rechteckigen Verschluss des Originalmodells von 1955.

Wie kann die Chanel 2.55 gestylt werden?

So vielfältig wie die Chanel 2.55 selbst ist, so kann sie auch gestylt werden. Durch das Zusammenspiel aus klassischen Grundformen, typischen Chanel Design-Elementen und modernen Materialien ist der zeitlose Klassiker die perfekte Ergänzung zu eleganten als auch legeren und sportlichen Looks. Stars wie Sängerin Lily Allen, Model Elsa Hosk oder It-Girl Alexa Chung sind regelmäßig mit ihrer Chanel 2.55 unterwegs. Dabei kombinieren sie das ikonische Modell alle auf ihre ganz eigene Art und Weise. Lily Allen zeigt, wie man die 2.55 zu einem rockigen Look kombinieren kann. Zusammen mit einem schwarzen Blusenkleid, einem mit Nieten besetzten Taillengürtel, Strumpfhose und schwarzen Stiefeletten fügt sich die Chanel 2.55 mit ihrem Kettenriemen toll in den Look ein. Elsa Hosk dagegen beweist, dass sich die Chanel 2.55 auch für einen sportlich-legeren Look eignet. Sie kombiniert flache Riemchensandalen, einen lässigen Rock und ein luftiges T-Shirt zu dem klassischen Allrounder. Alexa Chung hingegen zeigt sich gerne in romantisch-femininen Looks mit ihrer Chanel 2.55 – ob Riemchenpumps mit ausgestelltem Rock und zarter Bluse oder zum floralen Minikleid.

Was kostet eine Chanel 2.55 neu und was ist ein guter Preis für eine Second Hand Chanel 2.55?

Je nach Farbe und Material können die Preise für die Chanel 2.55 stark variieren. Die Verkaufspreise beginnen bei rund 3000€ und reichen bis zu 5000€. Mit etwas Glück kann die Chanel 2.55 Second Hand jedoch bereits für 1000€ erworben werden. Insbesondere Modelle aus limitierten Auflagen sind zudem auch nur noch auf dem Second Hand Markt erhältlich.

NEWSLETTER
Tausche exklusive Angebote gegen E-Mail Adresse
Wöchentlich exklusive Schnäppchen
Exklusive Rabatte und Gutscheine
Fashion Trends und Updates
Hiermit erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Angaben einverstanden. Mir ist bewusst, dass meine Daten gespeichert werden, um mir individuelle Angebote zuzusenden. Unsere AGB's und Datenschutzerklärung